IT & Risk

Studie sieht Kreditrisikomanagement-Systeme im Aufwind

13. August 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

it_kabelDen Markt für Kreditrisikomanagement-Systeme sieht das Marktforschungsunternehmen Chartis Research weiterhin in einem stabilen Aufwärtstrend.
Bis 2012 soll der Umsatz auf 8,63 Mrd. US-Dollar wachsen. Dies entspreche einer jährlichen Steigerung von sieben Prozent. Die Daten gehen aus der aktuellen Kreditrisikomanagement-Studie 2009 von Chartis hervor. Die Finanzinstitute müssten sich auf eine Reihe von anstehenden, risiko-fokussierten Neuregulierungen einstellen und seien dabei, ihre Strategien beim Thema Risiko-Technologie zu überdenken. Zudem spiele der anhaltende Trend zur Kostenreduktion im IT-Sektor den Anbietern in die Hände. Mit ihren neuen IT-Lösungen lasse sich ein „more for less“-Ansatz bei der Ermittlung von Kreditrisiken umsetzen, erklären die Marktforscher…



Starke Nachfrage nach BI-Lösungen

10. August 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

Das Fachblatt „Computerwoche“ beschreibt aktuell die Vorteile von Business-Intelligence-Plattformen (BI). „Sie haben die Fähigkeit, eine Vielzahl an fragmentierten und inhomogenen Unternehmens-, Markt- und Wettbewerberdaten aus unterschiedlichen Quellen in einem Data Warehouse zu bündeln, zu strukturieren und für Auswertungen in der gewünschten Detailtiefe bereitzustellen“, so die Aussage. Der Bericht gibt Zahlen des Business Application Research Centers [...]



“Topmanagement der Banken muss über Prozesswissen verfügen”

22. Juli 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

itFür August-Wilhem Scheer, Professor der Universität des Saarlandes und Gründer des Softwareunternehmens IDS Scheer AG, hat die Finanzkrise auch bei den Banken, Fragen zu Compliance, Governance und Risikomanagement aufgeworfen.
Im Gespräch mit dem Branchenblatt „Schweizer Bank“ betont Scheer, dass das Topmanagement der Banken oftmals die in den Finanzprodukten liegenden Risiken nicht gesehen habe. Ein besseres Geschäftsprozessmanagement hätte die Krise dagegen kaum verhindern können: „[...] die Anforderungen an Prozesse waren bereits da, die Abläufe, beispielsweise bei Wertpapierhändlern, waren geregelt. Diese alleine haben die Krise nicht verursacht.“ Vielmehr seien die Geschäftsprozesse oft nicht so ausgelegt und eingesetzt worden, wie man sich das vorgestellt hatte…



IT-Planungsprozess zur Compliance-Optimierung

15. Juli 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

„Für Banken und Finanzunternehmen hat die Einhaltung von Compliance-Richtlinen Top-Priorität. In keiner anderen Branche werden so hohe Anforderungen gestellt“, erklärt Bostjan Praprotnik, Managing Consultant beim IT-Dienstleister alfabet, in einem Beitrag für das Online-Portal „Compliance Magazin“. Als Beispiele werden das KWG, Basel II und MiFID angeführt. Die entsprechende Einhaltung der Regularien und “ein sauberes IT-Risiko-Management” seien [...]



Problematische Vergangenheitsorientierung der IT-Systeme

6. Juli 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

Christoph Ernst, Leiter Presales CFO Solutions bei SAP, bemängelt im Gespräch mit dem Magazin “Finance” die Vergangenheitsorientierung der meisten IT-Systeme. Das Problem sei, dass die Finanzabteilungen bisher vor allem für die Aufbereitung vergangenheitsorientierter Daten zuständig war. Ernst betont: „Selbst wenn die Bedeutung der Liquidität als strategische Steuerungsgröße mit dem Ende der Krise wieder nachlässt, wird [...]



IT: Risikomanagement benötigt agile und regelbasierte Plattformen

11. Juni 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

Nach Ansicht des Finance IT-Dienstleisters „Innovations Software Technology“, sollten Banken bei der Umsetzung von Ratingverfahren auf agile und regelbasierte Plattformen setzen. Die Finanzkrise habe verdeutlicht, wie schnell Banken in der Kreditvergabe auf veränderte Marktbedingungen reagieren sollten. Die Institute müssten ihre individuellen bankinternen und regulatorischen Bewertungsverfahren künftig noch regelmäßiger den aktuellen Begebenheiten anpassen, um Kreditrisiken zu [...]



Banken entdecken Business Intelligence

19. Mai 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

it_swDer Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Mayato, Marcus Dill, äußert sich im Interview mit dem Fachblatt „Computerwoche“ zur gestiegenen Bedeutung von Business Intelligence (BI) innerhalb der Finanzbranche.
„Das Interesse an BI wächst ganz eindeutig. Das liegt auch daran, dass nicht mehr alleine regulatorische Aspekte wie Basel II einen Einstieg nahe liegen, sondern ökonomisches Kalkül. Die positiven Effekte von intelligenten Analysen auf den Return-On-Investment im Finance-Bereich sind schlechterdings nicht zu übersehen“, betont Dill. Banken hätten sich dem Thema BI bislang zu wenig gewidmet: Ihnen sei es lange sehr gut gegangen – „vielleicht zu gut.“ Deshalb habe die Branche häufig allzu großzügig gedacht…



Finanzkriminalität: Wachsende Nachfrage bei Risk-Lösungen

7. Mai 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

Die Analysten von Chartis Research prognostizieren in ihrer aktuellen Studie “Financial Crimes Risk Management Systems 2009″, dass der Markt für Technologie für das Management von Finanzkriminalität bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 13,1 Prozent bis 2012 auf 3,75 Mrd. Dollar anwachsen wird. Die Erhebung, die unter anderem auch ein Ranking von Business-Intelligence- und Business-Analytics-Anbietern vornimmt, [...]



IT: Governance, Risk und Compliance bekommen neue Bedeutung

8. April 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

it_kabelDer Begriff „Compliance“ weckt nach Meinung des IT-Experten Johann Baumeister meist Assoziationen mit abstrakten Regelungen und gesetzlichen Vorschriften wie Basel II, KonTraG und GdpdU.
Doch die Einhaltung von Regeln und Vorgaben erlebe nicht zuletzt wegen der Finanzkrise eine Renaissance. Compliance sorge für Sicherheit der IT und spiele eine bedeutende Rolle zur Absicherung des gesamten Unternehmens gegen Angriffe und Fehler. Baumeister merkt in einem Beitrag für das Fachblatt “Computerwoche” an: „Ethik, Moral, Selbstverpflichtung oder schlichtweg die Einhaltung von geschrieben oder auch ungeschrieben Regeln…



Einsatz gehosteter Software hilfreich bei Bonitätsprüfung

6. April 2009 | Von | Kategorie: IT & Risk

Aus welchen Gründen webbasierte Software-Services („SaaS“) in Verbindung mit bestehender IT-Infrastruktur gerade vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise bei Kunden gefragt sind, erläutert Christian Nern, Vertriebsleiter Hosting für Mittelstand und Partner bei Microsoft Deutschland, im Interview mit dem Fachblatt „IT Business“. Demnach können Kunden durch den Einsatz gehosteter Software Kosten sparen: „So brauchen Kunden [...]