Moody’s: Reformierte CRD als positiver Schritt für Kreditinstitute

22. September 2009 | Von | Kategorie: Basel III

Nach Bericht des Fachportals „OpRisk & Compliance“ hat die Ratingagentur Moody’s eine Auswirkungsstudie zu den Reformen von Basel II veröffentlicht (Titel: „Recent changes to Basel II and the EU CRD: Roadmap for investors ahead of the Pittsburgh G-20 meeting“). Moody’s bezeichnet dabei die europäische Umsetzung von Basel II in der CRD (Capital Requirements Directive) – mit ihren Regelungen zur stringenteren Kernkapitaldefinition und der Eigenkapitalunterlegung von Verbriefungen – als positiven Schritt für die Banken. „Failure to comply with these requirements will result in the banks having to fully deduct the securitisation exposure from capital. We believe that the increased requirement for credit analysis for banks holding securitised exposures is going to be an important element of improved risk management [...]“, so die Einschätzung der Experten.

 


Tags: , , , ,

Keine Kommentare möglich.