Basel II-Umsetzung: Auch Vertrieb ist gefordert

3. Februar 2010 | Von | Kategorie: Basel III

In einem Gastbeitrag für Börsen-Zeitung verdeutlicht Klaus Greger, Bereichsvorstand Firmenkunden HypoVereinsbank, dass sich die Beherrschung der Kreditrisiken in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zur entscheidenden Erfolgsgröße einer Bank entwickelt. Neben dem Risikomanagement sei dabei auch der Vertrieb gefordert. „Die penible Datenpflege und die rechtzeitige Meldung von Zahlungsschwierigkeiten spielen vor allem in der Umsetzung der Basel II-Anforderungen eine große Rolle. Während etwa jede zusätzliche Besicherung eines Kredits die risikogewichteten Aktiva einer Bank entlastet, kann allein die verzögerte Behebung eines Zahlungsverzugs fatale Folgen für den PD-Wert einer Ratingklasse und somit auf die RWA einer Bank haben“, erklärt Greger. Zudem könne auch die Einführung kunden- oder transaktionsspezifischer Kreditratings die RWA entscheidend entlasten.

 


Tags: , , , ,

Keine Kommentare möglich.