Bernanke zieht positives Fazit zu Banken-Stresstests

10. Mai 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

Die Börsen-Zeitung berichtet über das positive Fazit des Chefs der US-Notenbank Fed, Ben Bernanke, zum so genannten Supervisory Capital Assessment Program (SCAP), in dem 19 große Finanzunternehmen einem Stresstest unterzogen wurden. Entgegen ursprünglichen Befürchtungen, dass die Tests mit ökonomischen Extrem-Szenarien einen „Bumerang-Effekt“ nach sich ziehen könnten und die Märkte weiter destabilisieren würden, haben sie laut Bernanke einen entscheidenden Beitrag zur Rekapitalisierung der Institute geleistet. Insbesondere habe die Veröffentlichung der entsprechenden Ergebnisse Anleger beruhigt, somit stabilisierend gewirkt, heißt es zusammenfassend im Beitrag. Zudem habe der Fed-Chef erklärt, dass man die Kooperation mit den Banken weiter ausbauen wolle, um die Risikoerkennung und das Risikomanagement der Institute und damit deren Liquiditätsposition zu verbessern und Kreditengpässe zu überwinden.

 


Tags: , , , , , ,

Keine Kommentare möglich.