Draghi plädiert für Transparenz bei neuem EU-Bankenstresstest

8. Juni 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

Die Börsen-Zeitung berichtet über Aussagen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet im Rahmen des G20-Gipfels, wonach die neuesten Bankenstresstests für die EU kurz vor dem Abschluss stehen. Der Test wird vom Committee of European Banking Supervisors (CEBS) durchgeführt und die entsprechenden Ergebnisse werden an die EU-Finanzminister weitergeleitet. In diesem Zusammenhang habe sich das EZB-Ratsmitglied Mario Draghi dafür ausgesprochen, die Ergebnisse parallel zum US-Vorbild diesmal auch zu veröffentlichen, heißt es. „Die Entscheidung der US-Regierung, die Tests im vergangenen Jahr vorzunehmen und zu veröffentlichen, hatte sowohl auf die Märkte als auch auf die Banken sehr positive Auswirkungen“, so Draghi.

Bereits Ende Mai hatte US-Finanzminister Timothy Geithner seine europäischen Ministerkollegen zu einer Art Stresstest für Banken nach amerikanischem Vorbild gedrängt. Dieser löste nach Ansicht von Nicolas Veron, Senior Fellow beim Brüsseler Think Tank Bruegel, „eine Welle vom Markt befeuerter Rekapitalisierungen“ aus und werde inzwischen „als großer politischer Erfolg gewertet“ (vgl. RMRG vom 27.5.).

 


Tags: , , , , , ,

Keine Kommentare möglich.