Ackermann als erfolgreicher Lobbyist in Sachen Basel III

28. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Basel III

In seinem Jahresrückblick benennt das Handelsblatt die einflussreichsten „Lobbyisten“, die sich für die eigene Sache oder die ihrer Branche stark gemacht haben. Zuvorderst wird dabei Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann in seiner Funktion als Chef des internationalen Bankenverbandes IIF angeführt. So heißt es: „Dass das Regelwerk Basel III mit sehr langen Übergangs fristen versehen wurde, ist wesentlich auf die Arbeit des Großbanken-Lobbyverbandes Institute of International Finance (IIF) zurückzuführen, dem Josef Ackermann vorsitzt.“ Dieser habe beharrlich „vor wirtschaftlichen Schäden durch eine zu strenge Bankenregulierung“ gewarnt. Weiter wird angemerkt: „Und er fand damit Gehör bei den Staatschefs der G20, allen voran bei Bundeskanzlerin Angela Merkel.“

 


Tags: , , , , ,

Keine Kommentare möglich.