Neue Entscheidungshilfe bei Auswahl von Basel III-Software

7. August 2012 | Von | Kategorie: IT & Risk

Die Risikomanagement-Experten von Chartis Research haben aktuell einen ausführlichen Report zum Marktangebot von Basel III-Softwaretools veröffentlicht. Unter dem Motto „Horses for Courses“ (frei übersetzt: „Was für den einen passt, muss nicht für alle passen.“) werden spezifische Anwendungen für die Basel III-Compliance untersucht – einschließlich Daten-Modelle, flexible und Echtzeit-Analysen, Tools zur Kapitalberechnung und besondere Support-Lösungen zur Risk- und Finanz-Integration.

Nach eigener Aussage will Chartis mit seinem Report den Markt für diese Anwendungen entmystifizieren. Dazu wurde der Chartis RiskTech Quadrant entworfen. Dieser biete eine umfassende Ranking-Methodik auf Basis eines eingehenden unabhängigen Forschungs- und Bewertungssystems. Somit sollen etwa Banken ermitteln können, welche der am Markt erhältlichen Basel III-Lösung am besten zu ihrer Geschäfts- und Implementierungsstrategie passt.

Peyman Mestchian, Managing Partner bei Chartis Research, erklärt in diesem Kontext, dass aktuell keine perfekte Basel III-Software-Anwendung am Markt auszumachen sei. Vielmehr müssten die Finanzinstitute je nach Geschäftsmodell zwischen passenden Einzelanwendungen oder einer ganzheitlichen, aber weniger spezifizierten Enterprise-Lösung wählen. Bei dieser Entscheidung will der veröffentlichte Report Unterstützung leisten. In dem Report werden die Anbieter SunGard und SAS als so genannte „Category Leader“ geführt (Quellen: PM).

 


Tags: , , , , , , , ,

Keine Kommentare möglich.