Aufseher erkennt geschärftes Risikobewusstsein der Bankenführungen

16. August 2012 | Von | Kategorie: Riskmanagement

Im Gespräch mit dem „Handelsblatt“ attestiert der Chefstratege der britischen Finanzaufsicht, Paul Sharma, den Bankern einen beginnenden Kulturwandel und ein erhöhtes Risikobewusstsein. Sharma erklärt dazu: „Dieser Prozess ist noch nicht ansatzweise abgeschlossen. Aber unter den führenden britischen Banken setzt sich die Erkenntnis durch, dass Fehlverhalten mit ernsthaften Folgen einhergehen kann. Die Führungsetage ist sich der Gefahren für den guten Ruf und finanzieller Folgeschäden bewusst. Das hat Konsequenzen dafür, wie die Führungsspitze mit Risiken umgeht.“ Zudem merkt der Leiter der Policy Division bei der FSA an: „Der grundlegendste Wandel findet in den Instituten statt, die die größten Probleme hatten. Je näher eine Bank vor dem Aus stand, desto stärker ändert sich die interne Kultur.“

 


Tags: , , ,

Keine Kommentare möglich.