Basel III zwingt Barclays zum Beteiligungsverkauf

23. Mai 2012 | Von | Kategorie: Basel III

Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, trennt sich die britische Großbank Barclays von ihrem 20-prozentigen Anteil am US-Vermögensverwalter BlackRock. Der Verkauf steht im Zusammenhang mit den Anforderungen von Basel III. Infolge des Eigenkapitalregelwerks werden Minderheitsbeteiligungen an Vermögensverwaltern für Banken weniger attraktiv, da sie mit mehr Kapital zu unterlegen sind. Der Verkauf ist ein Schritt auf dem von Bankchef Bob Diamond verordneten Weg, “die Eigenkapitalrendite von Barclays auch durch das Abstoßen von Randgeschäften wieder auf 13 Prozent zu hieven”, erkennt die “Börsen-Zeitung”. Diese lag nach Bericht der Nachrichtenagentur “Reuters” nach dem ersten Quartal 2012 bei 6,6 Prozent.

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.