Steinbrück fordert schärfere Bankenregulierung

30. April 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

„SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält eine schärfere Bankenregulierung und eine Einschränkung des Hochfrequenzhandels für notwendig, hält aber nichts von einer Schrumpfung des Finanzsektors hierzulande“, berichtet die „Börsen-Zeitung“. Auf dem SPD-Zukunftsforum „Bändigung der Finanzmärkte“ sagte er: „Wir haben nicht einen zu großen Finanzdienstleistungssektor, sondern gemessen an der starken Realwirtschaft womöglich sogar noch einen ausbaubaren.“ Zugleich forderte der Politiker eine stärkere Regulierung, eine Rückbesinnung der Banken auf ihre Funktion als Dienstleister der Realwirtschaft und auf die Tugenden des „ehrbaren Kaufmanns“. Die Entfesselung des Finanzkapitalismus, so Steinbrück, müsse zurückgedreht werden.

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.