Banken in Europa fehlen mehrere hundert Milliarden Euro Kapital

23. Mai 2013 | Von | Kategorie: Basel III

„Die anstehenden Qualitätskontrollen der Vermögenswerte von Banken durch die Aufsichtsbehörden der Eurozone könnten eine Kapitallücke zwischen 300 und 400 Milliarden Euro offenbaren“, warnt die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und beruft sich dabei auf aktuelle Berechnungen der Berenberg Bank. Dem Institut zufolge dürfte dabei der Kapitalbedarf in Frankreich und Deutschland besonders hoch ausfallen. „Die Europäische Bankenaufsicht EBA, die nach dem Stresstest im Jahr 2011 von vielen kritisiert wurde, werde wohl alles daransetzen, sich nicht abermals zum Gespött zu machen – besonders deshalb, weil ihr die EZB im Nacken sitze“, fasst das Blatt Warnungen der Analysten an die Adresse der Banken zusammen.

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.