DZ Bank erwartet wegen regulatorischer Anforderungen weitere Kapitalzufuhr

31. Mai 2013 | Von | Kategorie: Basel III

Wegen der zahlreichen regulatorischen Maßnahmen, von denen Basel III nur eine ist, erwartet der Vorstandsvorsitzende der DZ Bank, Wolfgang Kirsch, einen Kapitalbedarf, dessen Höhe noch nicht feststehe, weil der Gesetzgeber noch keine sichere Planungsgrundlage gegeben habe. Doch wegen des regulatorischen Umfelds und der Substanz stärke der genossenschaftlichen Organisation hält Kirsch die Ausschöpfung des vollen genehmigten Kapitals für erforderlich. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet über den Kapitalbedarf der DZ Bank sowie darüber, dass das Institut von ihren Anteilseignern, rund 900 Volks- und Raiffeisenbanken, frisches Eigenkapital in Höhe von 1,4 Mrd. Euro anfordern wolle.

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.