Massive Kritik an US-Kapitalvorgaben für ausländische Banken

13. Juni 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

Die „Börsen-Zeitung“ berichtet von heftiger Kritik der internationalen Bankenverbände an den geplanten US-Kapitalregeln für nichtamerikanische Institute. Auch die deutsche Finanzaufsicht BaFin habe dazu einen „Brandbrief“ an die US-Aufseher gesandt. Wörtlich heißt es: „Die Finanzbranche läuft Sturm gegen Pläne der USA, Auslandsbanken mit regen Aktivitäten in den Vereinigten Staaten separaten Kapitalvorgaben zu unterwerfen.“ Mit ihren Regeln wollten die US-Aufseher große Spieler verpflichten, ihre Aktivitäten in den Vereinigten Staaten in einer Zwischenholding zusammenzufassen. Unter anderem halte das Normenpaket ferner Vorgaben für die Liquidität und die Refinanzierung bereit. Insbesondere darin erkenne die Bafin laut „Börsen-Zeitung“ eine Benachteiligung ausländischer Banken gegenüber US-Häusern. Fazit des Blattes: „Die USA gegen den Rest der Welt“.

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.