Wechsel zum IRB-Ansatz bei Aareal-Schätzungen noch nicht inbegriffen

17. Februar 2009 | Von | Kategorie: Basel III, Top News

Die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” beschäftigt sich mit dem Schritt des Immobilienfinanzierers Aareal Bank unter den staatlichen Rettungsschirm und zeigt Verständnis für die Begründungen des Bankchefs Wolf Schumachers: „[...] die erhöhten Kapitalanforderungen kann die Aareal Bank am freien Markt nicht zu vertretbaren Konditionen erfüllen.“ Das Börsenportal „Bolsamania“ analysiert die Zahlen der Bank im Detail und merkt an, dass die Aareal bei der Einschätzung der künftigen Kernkapitalquote durchaus konservativ gerechnet habe: „The Tier-1 ratio will reach a level of >10% after the measurement, however, this is still not including the planned change to the advanced IRB approach under Basel II, where the management could imagine a further uplift of ca. 100 bp in the Tier-1 ratio.“

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.