Strengere Regulierung des Devisenmarkts geplant

17. Juni 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

„Die in Madrid ansässige Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (Iosco) will die Feststellung von Referenzgrößen auf den Finanzmärkten künftig beaufsichtigen“, meldet die „Börsen-Zeitung“. Erste Vorschläge würden bereits im Juli erwartet. Anlass des Vorstoßes sei die jüngste Manipulation des Interbankensatzes Libor, in deren Zusammenhang derzeit Aufseher die Feststellung von sogenannten Benchmark-Kursen in mehreren Segmenten untersuchen, darunter auch am Devisenmarkt. Nach Informationen der „Börsen-Zeitung“ hätten britische Aufsichtsbehörden bereits vor Monaten bei einigen Großbanken Informationen über deren Devisengeschäfte angefordert – ohne dabei den Verdacht der Manipulation zu hegen. Ausführlich berichtet die Zeitung im Folgenden über den neuen Regulierungsvorstoß der Aufsichtsbehörden.

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.