Mehr Licht in Schweizer Bankbilanzen

21. Juni 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet, will die Schweizerische Nationalbank (SNB) mehr Licht in die Bankbilanzen bringen. „Insbesondere die internen Risikomodelle zur Berechnung der Eigenkapitalpolster, wie sie die beiden inländischen Großbanken UBS und Credit Suisse verwenden, müssten klarer aufgeschlüsselt werden“, schreibt das Blatt und gibt hierzu sinngemäß SNB-Präsident Thomas Jordan wieder. Die offenen Fragen müssten geklärt werden, ehe das Misstrauen gegen die bankeigenen Risikomodelle zu groß werde, heißt es weiter. (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.6.2013/Seite 21)

 


Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.