Sparkassenverband zum Thema CRD IV

1. Juli 2013 | Von | Kategorie: Basel III

Die „Börsen-Zeitung“ veröffentlicht einen Gastbeitrag von Karl-Peter Schackmann Fallis, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), in dem dieser die Auswirkungen des CRD-IV-Paket (Umsetzung von Basel III in Europa) auf Banken und Finanzmärkte beleuchtet. Tatsache sei dem Autor zufolge, dass dieses Regulierungsvorhaben „eines der umfassendsten Projekte der europäischen Finanzmarktregulierung der vergangenen Jahrzehnte“ sei, der für die Banken eine gewaltige Herausforderung darstelle. Fazit des Autors: „Die Verabschiedung des CRDIV-Pakets stellt eine wichtige Etappe für die Umsetzung der neuen Anforderungen dar. Bis zum geplanten Inkrafttreten zum 1. Januar 2014 bleibt den Instituten – trotz bereits erfolgter Vorarbeiten – nicht viel Zeit, um die komplexen Regelungen rechtzeitig umzusetzen.“ Perspektivisch würden zudem auch nach Verabschiedung und Umsetzung des CRD-IV-Pakets die Institute insgesamt einem stetig ansteigenden Regulierungsdruck ausgesetzt bleiben. „Hierbei wird es darauf ankommen, eine Überregulierung zu verhindern und eine insgesamt ausgewogene und dem Proportionalitätsgedanken folgende Ausgestaltung der Finanzmarktregulierung zu erreichen.“

 


Tags: , , ,

Keine Kommentare möglich.