Neuer Kodex-Vorsitz begrüßt

16. August 2013 | Von | Kategorie: Corporate Governance

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat den designierten Nachfolger für den Vorsitz in der Regierungskommission Corporate Governance, Manfred Gentz, als „hervorragende Wahl“ bezeichnet. Es sei gut, dass der ehemalige Finanzvorstand von Daimler schon über eine mehrjährige Erfahrung in dem Gremium verfüge, erklärte der Verband am Donnerstag. Ebenfalls als gute Lösung betrachtet es der BDI, dass voraussichtlich das Deutsche Aktieninstitut (DAI) die Finanzierung übernehmen werde. Zugleich fordert die Industrie die Politik auf, künftig die Freiwilligkeit des Corporate-Governance-Kodex zu akzeptieren. Dieser sei keine Vorstufe einer Gesetzesregelung, „sondern ein Leitfaden, von dem Unternehmen auch begründet abweichen können“, meint der BDI.

 


Tags: , , ,

Keine Kommentare möglich.