SPD versus hohe Managergehälter

19. August 2013 | Von | Kategorie: Corporate Governance

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet über den im Wahlkampf steigenden Widerstand der SPD gegen hohe Managergehälter und verweist dabei auf Forderungen des NRW-Justizministers Thomas Kutschaty (SPD) nach einer gesetzlichen Obergrenze von einer Million Euro für Vorstandsbezüge. Wie das Blatt weiter berichtet, würden die Sozialdemokraten andernfalls im Bundesrat das Gesetz stoppen, das die Regierungskoalition im Kampf gegen überhöhte Managergehälter bereits im Bundestag verabschiedet hat. Ausführlich nimmt sich die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ des Themas an.

 


Tags: , , ,

Keine Kommentare möglich.