Brüssel plant Beschränkung für Repogeschäfte

23. August 2013 | Von | Kategorie: Riskmanagement

Brüssel plant Beschränkung für Repogeschäfte – Wie die „Börsen-Zeitung“ berichtet, drohen Banken und Wertpapierhändlern Beschränkungen bei der Anerkennung von Vermögenswerten als Sicherheit bei Rückkaufvereinbarungen (Repos) oder anderen besicherten Handelsgeschäften. Dabei gehe „es um die Frage, wie oft ein Vermögenswert als Sicherheit verwendet werden darf“, gibt das Blatt sinngemäß eine mit Plänen der Europäischen Union vertraute Person wieder. Dem Bericht zufolge erwäge Brüssel außerdem, die Transaktionsketten zu begrenzen, bei denen Händler, die Sicherheiten entgegennehmen, diese wiederum für die Besicherung anderer Geschäfte nutzen. (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.8.2013/Seite 21)

 


Keine Kommentare möglich.