Bankenexperte Hellwig gibt Zombie-Alarm

19. September 2013 | Von | Kategorie: Sonstiges

Anlässlich des 67. Deutschen Betriebswirtschafter-Tags der Schmalenbach-Gesellschaft in Frankfurt zum Thema „Unternehmenssteuerung in unsicheren Zeiten“, referierte Prof. Martin Hellwig zum Thema „Brauchen wir Bankenregulierung“. Dabei betonte der streitbare Professor, dass er die Eigenkapitalausstattung der Geldinstitute für völlig unzureichend hält. „Wir haben zu viele Zombies“, worunter er überschuldete Banken versteht. Die Diskussion um Bankenregulierung geht für Hellwig ohnehin am Thema vorbei. Der Regulator sollte den Banken nicht vorschreiben, welche ihrer Geschäfte schlecht und welche gut sind. Vielmehr sollte er klare Eigenkapitalvorgaben für das Bankgeschäft machen. Am Rande des Beitrags informiert die „Börsen-Zeitung“ außerdem darüber, dass Hellwig im Oktober sein neues Buch „Des Bankers neue Kleider: Was bei Banken wirklich schiefläuft und was sich ändern muss“ auf den Markt bringt.

 


Tags:

Keine Kommentare möglich.