Solvency II-Start wird verschoben

4. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

Mehrere Medien berichten über die sich abzeichnende Verschiebung des neugefassten aufsichtsrechtlichen Regimes für Versicherungen (Solvency II). „Die EU-Kommission schlug wie erwartet mittels eines Änderungsgesetzes (Quick Fix) vor, das Anwendungsdatum um zwei Jahre auf den 1. Januar 2016 zu verschieben“, berichtet die „Börsen-Zeitung“ in einem Insiderbericht. Im Frühjahr werde der Abschluss des Omnibus-II-Gesetzes erwartet, mit dem Solvency II inhaltlich angepasst wird. Laut „Börsen-Zeitung“ unterstrich indes der zuständige EU-Abgeordnete Burkhard Balz (CDU) den Willen zum zügigen Abschluss. Man sei „im Endspurt“.

 


Tags:

Keine Kommentare möglich.