Beiträge zum Stichwort ‘ AIG ’

Allianz bekommt Label „systemrelevanter Versicherer“

19. Juli 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

BankenrisikenWie bei den Banken sollen nun auch die systemrelevanten Versicherungskonzerne strenger kontrolliert werden.
Hierfür hat das Financial Stability Board (FSB), die Arbeitsgruppe der wichtigsten Finanzaufseher, Notenbanken und Ministerien weltweit, nun eine Liste jener Versicherer herausgeben, deren Zusammenbruch schlimme Folgen für das globale Finanzsystem haben könnte. Auf der gestern Abend veröffentlichten Liste sind 9 Versicherer notiert: Allianz, AIG, Generali, Aviva, Axa, MetLife, Ping An Insurance (Group) Company of China, Prudential Financial, Prudential plc. Die Liste der Versicherer umfasst somit deutlich weniger Namen als die der systemrelevanten Banken. Laut „Handelsblatt“ wehren sich die Versicherer dagegen, wie Banken…



USA weiten Finanzaufsicht aus

5. Juni 2013 | Von | Kategorie: Top News

USADie USA weiten das Kompetenzfeld ihrer Finanzaufsichtsbehörden aus.
Das „Handelsblatt“ berichtet heute ausführlich über Pläne einer deutlichen Ausweitung der Finanzaufsicht in den USA. Konkret sollen in den USA nun auch Konzerne mit umfangreichen bankähnlichen Aktivitäten von der Finanzaufsicht reguliert werden, heißt es. Dies habe am Montag das Steuerungsgremium der US-Finanzmarktaufsicht FSOC entschieden. Medienberichten zufolge gehören zu den „systemrelevanten Nichtbanken“ aus Sicht des FSOC unter anderem der Versicherungsgigant AIG, GE Capital, der Finanzarm des Siemens-Konkurrenten General Electric und der Versicherer Prudential. Laut „Handelsblatt“ wolle die FSOC den betroffenen Unternehmen zunächst Zeit zum Einspruch geben und veröffentlicht keine Namen. „Wir haben einen wichtigen Schritt gemacht, um den Steuerzahler…



Zurich-Chef warnt vor Überregulierung und plädiert für Festhalten am Fair-Value-Prinzip

25. Mai 2009 | Von | Kategorie: Regulierung

papers5James J. Schiro, Chef der Versicherungsgruppe Zurich, äußert sich im Interview mit dem Handelsblatt zur Gefahr der Überregulierung und zur aktuellen Debatte um die Eigenkapitalregeln für Banken und Versicherungen.
Schiro wird gefragt, ob man mit den neuen Solvency II-Regeln die gleichen Fehler wie in Basel II wiederhole. Dessen Antwort: „Wer Solvency II verhindern wollte, weil die neuen Regeln zu höheren Kapitalerfordernissen führen können, für den sind das gute Argumente. Man wird in der Implementierungsphase in der Tat darauf achten müssen, ob das neue Regelwerk prozyklisch wirken kann. Doch auch wenn Solvency II nicht das perfekte Regelwerk ist, ist es auf jeden Fall ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“ Deutlich kritischer…