Beiträge zum Stichwort ‘ Alexander Schindler ’

Finanzbranche hat Kritik an “Value at Risk” ignoriert

22. Juli 2009 | Von | Kategorie: Top News

varDie in finanzmathematischen Verfahren und Modellen angewandte Kennziffer “Value at Risk” (VaR) steht seit geraumer Zeit in der Kritik.
Dabei wird die Frage gestellt, ob die gängigen Risikomodelle der Banken in ausreichendem Maße in der Lage sind, die Komplexität an den Finanzmärkten zu erfassen, und ob es ihnen gelingt, zeitnah auf Extremereignisse zu reagieren. Hans Geiger, emeritierter Professor am Institut für schweizerisches Bankwesen der Universität Zürich, kritisiert jetzt in einem Beitrag für den “Tages-Anzeiger” die Risikokennzahl “Value at Risk” (VaR) als das “dümmste Risikomaß” – zumindest in Anwendung auf die Regulierung von Banken. Über die Zeit habe sich VaR zur universellen Kennzahl der Branche entwickelt. Geiger erklärt: „Der VaR gibt an, welchen Wert der Verlust einer bestimmten Position mit einer gegebenen Wahrscheinlichkeit bei einer definierten Halteperiode nicht überschreiten wird. Beläuft…



Warnung vor Pauschalkritik an „Value-at-Risk“ / Neue Ansätze im Fokus

26. Mai 2009 | Von | Kategorie: Riskmanagement

var„Die Quantifizierung von Anlagerisiken gehört zu den elementaren Herausforderungen im Asset Management. Ziel ist es, die abstrakten Risiken mit konkreten Werten und Kennzahlen zu belegen, um sie so für den Portfoliomanager handhabbar zu machen“, erklärt Alexander Schindler, Vorstandsmitglied von Union Investment, in einem Gastbeitrag für die Börsen-Zeitung.
Die hierbei angewandten finanzmathematischen Verfahren und Modelle – insbesondere die Kennziffer „Value-at-Risk“ (VaR) – stünden jedoch seit geraumer Zeit in der Kritik. Hier werde die Frage gestellt, ob die gängigen Risikomodelle in ausreichendem Maße in der Lage sind, die Komplexität an den Finanzmärkten zu erfassen, und ob es ihnen gelingt, zeitnah auf Extremereignisse zu reagieren. Der Autor warnt in dem Zusammenhang vor überzogener Pauschalkritik und verweist darauf, dass erste Ansätze in der…



“Risikomanagement am Beginn einer weiteren Ausbaustufe”

4. Mai 2009 | Von | Kategorie: Riskmanagement

In einem Essay-Beitrag für das Anlegerblatt “Euro am Sonntag” sieht Alexander Schindler, Vorstandsmitglied bei Union Investment, das Risikomanagement in der Finanzbranche “am Beginn einer weiteren Ausbaustufe”. Schindler unterzieht die bislang angewandten finanzmathematischen Risikomodelle einer kritischen Analyse und fordert die Ergänzung des Risikomanagements um eine stärkere Erfahrungskomponente. Qualifizierte und selbstständig denkende Manager sollten Entscheidungen auf Basis [...]