Beiträge zum Stichwort ‘ Andreas Dombret ’

Regulierungs-Showdown in Washington

8. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

Bei den zeitgleich Ende dieser Woche in Washington stattfindende Veranstaltungen (Jahrestagung von Internationalem Währungsfonds, Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs aus den G-20-Staaten und die Jahrestagung des internationalen Bankenverbands IIF) wird die internationale Finanzmarktregulierung eines der zentralen Themen sein, berichtet das „Handelsblatt“. Dem Blatt zufolge werde dabei die deutsche Delegation bei Wünschen nach schnellen Fortschritten hin [...]



Kompromiss in Sachen Bankenabwicklung angemahnt

20. August 2013 | Von | Kategorie: Top News

BankenrettungWie die „Börsen-Zeitung“ berichtet, hat die Bundesbank im Streit zwischen EU-Kommission und Bundesregierung um die Bankenabwicklung in Europa eine Kompromisslösung angemahnt.
Bis diese Aufgabe einer neu zu gründenden Institution übertragen werden könne (dies sei nach wie vor das angepeilte Ziel) seien nun „konstruktive Übergangslösungen“ gefragt, betonte Vorstandsmitglied Andreas Dombret. Daran führe wohl kein Weg vorbei, wenn die europäische Bankenaufsicht und ein einheitlicher Abwicklungsmechanismus gemeinsam an den Start gehen sollten. Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin wird hierzu wie folgt zitiert: „Wir sind dezidiert der Auffassung, dass die Europäische Kommission und nicht nationale Regierungen das Recht haben müssen, marode gewordene Banken abzuwickeln“. Die Bundesregierung schiebe juristische Argumente als Vorwand zur Absicherung ihres nationalen Veto-Rechts vor…



Rigide Vorgaben für Banker-Vergütung erwartet

10. Juni 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

RisikoWas die Umsetzung der vom globalen Finanzstabilitätsrat ausgehenden Vergütungsvorgaben angeht, so muss sich die deutsche Finanzbranche darauf einstellen, dass die entsprechenden Vorgaben rigide ausfallen.
Diese Ansicht vertrat Martin Emmerich, Leiter Financial Services Practice bei Towers Watson, auf einem Symposium des Beratungshauses in Frankfurt. Demnach dürfte die BaFin konkrete Kriterien dafür formulieren, welche Mitarbeiter als Risikonehmer besonderen Einschränkungen der Vergütung unterliegen sollen. Darauf deute auch der jüngste Vorstoß der European Banking Authority (EBA) hin. Zudem habe Europas Bankenaufsichtsbehörde Ende Mai detaillierte Voraussetzungen für die Klassifikation von Risikonehmern veröffentlicht, darunter etwa eine Vergütung von insgesamt mehr…



Bundesbank setzt auf „faire Wettbewerbsbedingungen“ bei der Vergütungspraxis von Banken

3. Juni 2013 | Von | Kategorie: Corporate Governance

Medienberichten zufolge setzt die Deutsche Bundesbank in der Debatte um die Vergütungspraxis von Banken auf die jüngste Initiative der European Banking Authority (EBA) zur Definition von Mitarbeitern, die das Risikoprofil eines Instituts wesentlich beeinflussen. Die Erfahrung habe gezeigt, dass der prozentuale Anteil von Risikoträgern, den die Banken ermitteln, deutlich schwanke, zitiert die „Börsen-Zeitung“ Andreas Dombret, [...]



Leverage Ratio als Konfliktpunkt zwischen Grünen und Deutscher Bank

29. Mai 2013 | Von | Kategorie: Top News

Die Deutsche Bank wehrt sich gegen Pläne der Grünen, eine strikte Verschuldungsgrenze für Banken einzuziehen.
Mehrere Medien berichten heute über eine Veranstaltung der Grünen-Bundestagsfraktion in Frankfurt, wo der Co-Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Anshu Jain, die und Liquiditätsregeln für neuen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln für Banken (Basel III) verteidigte, „obwohl diese unsere Eigenkapitalrendite auslöschen“. Auf der in Englisch geführten Diskussion warnte Jain zudem vor einer Balkanisierung der Regulierung, also vor international unterschiedlichen Regeln. Die Einführung einer strikten Verschuldungsgrenze (Leverage Ratio) für die Bankenbranche, wie sie die Grünen fordern, lehnte Jain ab. Jain sprach sich dafür aus, zunächst die Baseler Regeln international einheitlich umzusetzen. Auch…



Bankenverband will Basel III-Absage, sollten USA die Regeln kippen

22. November 2012 | Von | Kategorie: Basel III

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) hat nach Bericht der „Börsen-Zeitung“ die Erwartung geäußert, dass auch Europa die Einführung der Eigenkapitalregeln Basel III absagt, wenn die Regularien in den USA nicht umgesetzt werden. Die dortigen Aufsichtsbehörden haben die Implementierung der Bankenvorgaben auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Diese Entscheidung hatte erhebliche Unruhe in der europäischen Finanzbranche und [...]



Neuer Stabilitätsrat nur eine „Quasselbude“?

15. November 2012 | Von | Kategorie: Regulierung

Der neue Ausschuss für Finanzstabilität, in dem ab 2013 Vertreter von Bundesbank, Finanzaufsicht BaFin und Bundesfinanzministerium frühzeitig Krisenszenarien an den Märkten identifizieren sollen, geht mit einem sehr überschaubaren Kompetenzumfang an den Start. Nach Aussage von Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret kann das Gremium künftig Warnungen oder Empfehlungen an die Bundesregierung oder die BaFin aussprechen und soll den [...]



Aufsichtsdiskussion entzweit Bundesbank und BdB

23. August 2012 | Von | Kategorie: Top News

konfliktAktuelle Aussagen von Andreas Dombret, Vorstandsmitglied der Bundesbank, zur Ausgestaltung der europäischen Bankenaufsicht verdeutlichen die Diskrepanzen innerhalb des deutschen Finanzsektors bei diesem Thema.
Der Bundesbanker forderte im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung des Verbands der Auslandsbanken in Deutschland, dass die finale Verantwortung einer europäischen Bankenaufsicht nicht der Europäischen Zentralbank (EZB), sondern einer anderen Behörde übertragen werden sollte. Eine Definition dieser verantwortlichen Institution führte Dombret jedoch nicht an. Mit seinen Aussagen positioniert er sich konträr zur Haltung des Bundesverbands deutscher Banken (BdB), der in einem jüngst bekannt gewordenen Konzept die vollständige Übertragung der Aufsichtkompetenzen an die EZB vorgeschlagen hatte (vgl. RMRG vom 21.8.). Bundesbank und die Finanzaufsichtsbehörde BaFin würden bei…