Beiträge zum Stichwort ‘ Andreas Treichl ’

Erste-Chef Treichl kritisiert den Ansatz von Basel III

6. September 2010 | Von | Kategorie: Basel III

Andreas Treichl, Chef der österreichischen Erste Bank – Spitzeninstitut der dortigen Sparkassen, hält den Ansatz von Basel III für einen großen Fehler, weil kein Unterschied gemacht werde zwischen riskanten Investmentbankgeschäften und dem „normalen Sparkassengeschäft“. Die Banken müssten zurück zum normalen Kundengeschäft – „Hereinnahme von Einlagen, Vergabe von Krediten“. Und die Kunden müssten das auch zurückzahlen [...]



IIF-Frühjahrstagung mit Basel III als Top-Thema

10. Juni 2010 | Von | Kategorie: Top News

baselkommMehrere Zeitungen blicken auf die Frühjahrstagung des internationalen Bankenverbands IIF in Wien und setzen sich in diesem Kontext kritisch mit der Lobby-Arbeit der Branche gegen Neuregulierungen auseinander.
So meint „Die Presse“ zu erkennen, dass diese Arbeit „wie am Schnürchen“ laufe. Denn vom europäischen Rettungspaket für Griechenland hätten in erster Linie deutsche und französische Großbanken profitiert, da diese große Bestände an griechischen Staatsanleihen halten, die nun nicht abgewertet werden. Auch seien viele regulatorische Vorschläge abgeschwächt oder gar vollständig verhindert worden. Lediglich ein regulatives Vorhaben sei noch nicht entschieden – die verschärften Eigenkapitalregeln Basel III. Diese stünden daher im Mittelpunkt des IIF-Treffens unter Leitung von Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann. Die Branche „laufe Sturm“ gegen die Pläne des federführenden Baseler Ausschusses. „Basel III wird dramatische…



Banken präsentieren vor EU-Parlament „Horror-Szenario“ zu Basel III-Auswirkungen

4. Mai 2010 | Von | Kategorie: Top News

handEine Anhörung des Europaparlaments zu möglichen Auswirkungen verschärfter Eigenkapitalregeln für Banken steht im Mittelpunkt der Berichterstattung der heutigen Wirtschaftspresse.
Unisono sehen dabei Financial Times Deutschland und Handelsblatt die Lobbyarbeit der Bankenbranche als Ursache der jüngsten Erwägungen des Parlaments, die Einführung verschärfter Regeln – zumindest in Teilen – zeitlich zu verschieben. „Lobby bringt EU-Parlament auf Linie“, so die Überschrift der FTD, die ihren Beitrag zudem mit einem, mit Einschusslöchern durchsiebten „Basel III“-Schild illustriert. „Widerstand gegen Reform wächst“, titelt das Handelsblatt und fasst zusammen: „Banken wettern gegen die Aufsichtsreform Basel III. Sie finden zunehmend Gehör in der Politik.“ Selbst die branchennahe…