Beiträge zum Stichwort ‘ Banca d’Italia ’

Banken bringen weitere Kapitalstärkungen auf den Weg

14. August 2012 | Von | Kategorie: Top News

eigenkapitalVor dem Hintergrund schärferer Kapitalanforderungen (Basel III) bemühen sich die Banken fortlaufend um die Stärkung ihrer Eigenkapitaldecken – teils auch mit fragwürdigen Methoden.
Aktuelles Beispiel ist die Schweizer Großbank UBS, die sich nach Bericht der „Neuen Zürcher Zeitung“ mit einer Emission von nachrangigen, „verlustabsorbierenden” Schuldverschreibungen auf die zusätzlichen Kapitalauflagen für systemrelevante Banken vorbereitet. Die Papiere sollen sich auf ein Volumen von 2 Mrd. US-Dollar belaufen. Hintergrund sind die Anforderungen der Schweiz an die zwei so genannten „too big to fail“-Banken des Landes, die Credit Suisse und die UBS. Diese systemrelevanten Banken, deren Konkurs die gesamte Volkswirtschaft gefährden würde, müssen in der Schweiz eine progressive Eigenkapital-Komponente aufweisen. Diese hängt von der Bilanzgröße und dem Marktanteil der betroffenen Bank ab…



Plädoyer für Basel IV

22. September 2010 | Von | Kategorie: Top News

basel4Im Nachlauf der Finalisierung von Basel III skizzieren Experten bereits Grundzüge eines vierten Eigenkapitalakkords.
In einem Gastbeitrag für die Financial Times Deutschland thematisiert Mark Joób von der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der ungarischen Universität Sopron die Notwendigkeit eines Nachfolgerregelwerks für das jetzt finalisierte Basel III – hier als Basel IV bezeichnet. Einleitend begrüßt der Experte jedoch die Stoßrichtung und Ausgestaltung des dritten Eigenkapitalakkords: „Die Verbesserung der Kapitalausstattung der Banken ist ohne Zweifel begrüßenswert, ja angesichts der jüngsten Finanzkrise überfällig.“ Mit der Verregelung würden „zwar viele, doch bei Weitem nicht alle Hasardeure der Finanzwelt ein engeres Regelkorsett“ auferlegt bekommen. An diesem Punkt setzt Joób auch seine Kritik an – denn die Regularien würden bei vielen bedeutenden Akteuren der Finanzbranche…



Italienische Nationalbank mit Analyse zum „Dynamic Provisioning“

26. November 2009 | Von | Kategorie: Regulierung

Die Modifizierung der Eigenkapitalregeln für Banken, hin zu einem System der dynamischen Vorsorge, ist einer der wenigen Punkte bei den Anstrengungen um eine neue Bankenregulierung, die unter den europäischen Regulatoren unumstritten ist. Künftig sollen Banken dazu verpflichtet werden, in wirtschaftlich guten Zeiten Kapitalreserven anzulegen, um für Krisen besser gerüstet zu sein. Diese Vorsorge gilt als [...]



Prozyklik des Finanzsektors – Lehren für das Risikomanagement

16. April 2009 | Von | Kategorie: Riskmanagement

risikoDie italienische Zentralbank (Banca d’Italia) hat aktuell eine umfangreiche Studie veröffentlicht, welche die ursächlichen Faktoren für die prozyklischen Tendenzen im Finanzsektor aufzeigt und untersucht.
Verschiedene Experten des Instituts – u.a. aus dem Bereich der Bankenaufsicht – analysieren dabei Entwicklungen am Finanzmarkt, die in bisherigen Untersuchungen zur Thematik nur wenig beachtet wurden. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen jedoch die derzeit intensiv debattierten Faktoren Eigenkapitalregeln, Bilanzierungsregeln und Manager-Boni. Die Autoren der Banca d’Italia versuchen in ihrer Studie neben der Ursachen-Analyse auch Ratschläge für das Risikomanagement…