Beiträge zum Stichwort ‘ Dexia ’

Nationale Interessen bremsen Bankenunion aus

20. Juni 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

„Die Welt“ übt Kritik daran, dass es angeblich massive Verzögerung beim Aufbau der Bankenunion in Europa gebe.
Bereits jetzt sei die die Ziellinie Ende Juni für die Verabschiedung wesentlicher Beschlüsse zur Bankenunion verfehlt, obwohl für deren Bestandteile – Bankenaufsicht und Bankenabwicklung – bereits ein fester Umsetzungsfahrplan vereinbart gewesen sei. Die Schuld daran würden viele der Bundesregierung geben – sie sammle das, „was die Euro-Partner längst für zugesagt hielten, scheibchenweise wieder ein“, heißt es dazu. Letztlich gehe es aber immer wieder um ungelöste Finanzierungsfragen rund um die Bankenunion. „Der Streit ums Geld prägt auch das wohl heikelste Thema: Unter welchen Voraussetzungen steht…



Kreis der systemrelevanten Banken soll verkleinert werden / Commerzbank Streichkandidat?

9. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Regulierung

SystemrelevanzDie Anzahl der als systemrelevant eingestuften Geldhäuser könnte diese Woche reduziert werden.
Nach Informationen der Nachrichtenagentur „Bloomberg“ könnten die morgen im Financial Stability Board (FSB) versammelten Bankenaufseher die Liste der 29 systemrelevanten Banken auf internationaler Ebene zusammenstreichen. Die Aufseher seien zu der Einsicht gekommen, dass der Zusammenbruch einiger der aufgeführten Banken keine allzu große Gefahr für die Stabilität der Weltwirtschaft mehr darstelle. Hinzu komme, dass einige Finanzkonzerne eine Restrukturierung durchgeführt hätten, teilt „Bloomberg“ mit. Den ursprünglichen Planungen zufolge sollen die Banken, die als „too big to fail“ identifiziert…



Konfliktfeld Europäische Bankenaufsicht

31. August 2012 | Von | Kategorie: Top News

aufsichtkurveWährend Brüssel seine Pläne für eine neue europäische Bankenaufsicht weiter vorantreibt, wird der Widerstand aus Deutschland gegen das Vorhaben stärker. Konfliktpunkt ist dabei die anvisierte, alleinige Aufsichtskompetenz der Europäischen Zentralbank (EZB).
Im Interview mit der heutigen „Süddeutschen Zeitung“ verdeutlicht EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier sein Konzept einer europäischen Aufsichtsstruktur unter Leitung der EZB, das am 12. September in allen Details vorgestellt werden soll. „Wir planen, dass mehr als 6000 Banken in den Euro-Ländern zentral überwacht werden – aus Frankfurt von der Europäischen Zentralbank, natürlich in enger Zusammenarbeit mit den nationalen Aufsehern. Für die Banken der Euro-Länder ist das verpflichtend. Länder außerhalb der Euro-Zone können freiwillig mitmachen“, erklärt Barnier. Mit der genannten Zahl von 6000 Instituten wird die…



Stresstests sorgen weiter für Unruhe

15. Juli 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

testsBeim Prozedere um die Veröffentlichung der Ergebnisse der aktuellen EU-Bankenstresstests kehrt keine Ruhe ein.
So vermeldet die Financial Times Deutschland: „Stresstests entzweien Finanzminister“ – und verweist darauf, dass unter den EU-Finanzministern ein heftiger Streit ausgebrochen sei, wie detailliert die Ergebnisse der Tests publik gemacht werden sollen. Insbesondere über die Offenlegung von Risiken durch Staatsanleihen in den Bilanzen der einzelnen Banken gebe es Diskussionen. Hier würde sich gerade Frankreich querlegen. Hintergrund könnte hier das mutmaßlich hohe Staatsanleihe-Risiko des belgisch-französischen Finanzkonzerns Dexia sein. Dieses hatte das „Luxemburger Wort“ in einem Leitartikel jüngst thematisiert. Bei der Finanzgruppe soll allein der Wert der griechischen Bonds…



Baseler Ausschuss will “too big to fail”-Dilemma angehen

21. September 2009 | Von | Kategorie: Regulierung

Die vom Baseler Ausschuss eingesetzte „Cross-border Bank Resolution“-Arbeitsgruppe hat ihre Empfehlungen zur Adressierung des „too big to fail“-Dilemmas im Bankensektor zur Konsultation gestellt. „Basel will Gefahren von Bankpleiten entschärfen“, so die zusammenfassende Überschrift der Börsen-Zeitung; die Financial Times Deutschland zieht das Fazit: „Bankwächter fordern mehr Rechte.“ Konkret wird vorgeschlagen, dass die nationalen Aufsichtsbehörden die Großbanken [...]



Dexia AM-Chefökonom sieht in Basel II Blaupause für Regulierung

27. April 2009 | Von | Kategorie: Basel III

Im Buch „Globalised finance and its collapse“ untersuchen Anton Brender, Chefökonom bei Dexia Asset Management und Associate Professor an der Paris-Dauphine Universität und Co-Autorin Florence Pisani die Ursachen der aktuellen Finanzkrise. Als Konsequenz fordern Sie eine stärkeres Eingreifen der Regierungen in die globalen Märkte. Die Finanzwelt müsse gezähmt werden. Die „Neue Zürcher Zeitung“ hat nachgefragt, [...]