Beiträge zum Stichwort ‘ Dirk Schiereck ’

Finaler Durchbruch oder Zwischenetappe: Finanzmarktregulierung auf Gipfel-Agenda

9. November 2010 | Von | Kategorie: Top News

papers7„Düstere Aussichten für neue Bankenregeln“, erkennt die „Welt am Sonntag“ mit Blick auf den anstehenden G20-Gipfel im südkoreanischen Seoul, auf dem große Teile des Basel III-Regelwerks final verabschiedet werden sollen.
„Das Momentum für neue internationale Abkommen in der Bankenregulierung ist verflogen“, so das ernüchternde Fazit von Dirk Schiereck, Bankenprofessor an der TU Darmstadt. Die nach der Pleite von Lehman Brothers ambitioniert anvisierte Regulierung aller Produkte und Segmente der Finanzmärkte sei aufgrund von nationalen Partikularinteressen gescheitert. Auch das auf dem Gipfel zur Verabschiedung anstehende Regelwerk Basel III sei kein Anlass zur Hoffnung: „Und doch dürften sich…



IWF-Stresstest für US-Banken / Zweifel an Schärfegrad der EU-Überprüfung

3. August 2010 | Von | Kategorie: Top News

testiwfEin Stresstest des US-Bankensystems durch den IWF kommt zu dem Ergebnis, dass knapp ein Drittel der 52 größten Institute bei einer weiteren Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage unterkapitalisiert sei.
Der Test war ähnlich konzipiert wie der jüngste EU-Bankenstresstest unter Federführung des CEBS. Gerade kleine und regionale Institute, die stark vom jeweiligen Immobilienmarkt abhängen, seien in diesen Tests gefährdet, erkennt der IWF. Bis zu 76 Mrd. Dollar an frischem Kapital würde das US-Finanzsystem im Stressfall benötigen. Sie warnen besonders vor Problemen, die sich aus der starken Vernetzung der US-Institute ergibt. Gerate eine Bank in Schwierigkeiten, habe das auch direkte Folgen für andere Institute, etwa weil die Banken sich…



Umsetzung neuer Finanzaufsichtsstrukturen als “Herkulesaufgabe”

23. Juni 2009 | Von | Kategorie: Regulierung

papers4„Der große Umbau des weltweiten Finanzsystems hat begonnen“, erklärt die „Welt am Sonntag“ beim Blick auf die jüngste Präsentation neuer Finanzaufsichtsstrukturen in Europa und den USA.
Es sei jedoch fraglich, was von diesen Vorschlägen am Ende auch konkret umgesetzt werde. Schon jetzt würden Experten, Verbände und Politiker „teils heftige Kritik“ üben. Die großen Worte mit Inhalt zu füllen, ist die wahre Herkulesaufgabe, betont etwa der Darmstädter Bankenprofessor Dirk Schiereck. Nach Ansicht von Manfred Jäger vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln (IW), kümmert sich die Politik derzeit zu sehr um neue Behörden und Kompetenzen – und viel zu wenig um neue Grundregeln für die internationalen Finanzmärkte. Viel sei etwa von systemischen Risiken die Rede, die künftig die Fed oder der europäische ESRC erkennen sollen…



Basel II/Kreditklemme: Experten debattieren – Bankenverband beschwichtigt

8. Juni 2009 | Von | Kategorie: Basel III

papers7Die Tageszeitung „Die Welt“ greift die mit der Forderung nach einer Basel II-Änderung verbundenen Warnungen der Wirtschaftsverbände vor einer Kreditklemme auf.
Die Kreditwirtschaft versucht dem Bericht zufolge, zu beschwichtigen. „Natürlich sind die Banken in der gegenwärtigen Situation gefordert, bei der Kreditvergabe noch genauer hinzuschauen und die Risiken adäquat zu bepreisen“, wird der BdB-Geschäftsführer Manfred Weber zitiert. Dennoch zögen sich die Institute nicht zurück. Er verwies auf die Statistik der Bundesbank, die für das erste Quartal für alle Banken eine Zunahme der Firmenkredite um 5,4 Prozent ausweist. „Allerdings geht dieses Plus erheblich auf die…