Beiträge zum Stichwort ‘ Ecofin ’

Anhaltender Streit um Bankenabwicklung in Europa

16. September 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

Wenn es um die Abwicklung maroder Banken geht, bestehen zwischen den beiden mächtigen deutschen Finanzpolitikern, Finanzminister Wolfgang Schäuble und EZB-Direktor Jörg Asmussen handfeste Interessenkonflikte, konstatiert die „Süddeutsche Zeitung“. Bundespolitiker Schäuble will, dass nationale Aufseher nicht zu viel Macht verlieren. Euro-Politiker Asmussen wiederum möchte, dass die Europäische Zentralbank ein mächtiger Aufseher wird. „Kein Wunder also, dass [...]



Neue Abwicklungsregeln lasten auf Bonität der Banken

2. Juli 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

BankenNach den Plänen der EU-Finanzminister müssen die Inhaber unbesicherter Bankanleihen künftig in Rettungsfällen haften.
Die Ratingagentur Moody’s wertet die Einigung als negativ für Gläubiger. Das bedeute, dass die Ratings europäischer Banken aufgrund des höheren Ausfallrisikos sinken und sich damit deren Finanzierungskosten erhöhen können. Denn die Annahme, dass die Staaten für systemrelevante Banken im Notfall haften, hebe die Einschätzung der Kreditwürdigkeit um einige Ratingstufen an. Mit Blick auf die anstehenden Gesetzesvorlagen zur Bankenabwicklung von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier erwartet die „Börsen-Zeitung“ derweil für den 10.7. deren Publikation. Ursprünglich sei dem Bericht zufolge vorgesehen gewesen, dass Barnier seine Initiative bereits vor dem Finanzministertreffen am 9. Juli präsentiere, damit bei der Sitzung bereits eine erste ministerielle Befassung…



Wenig Begeisterung für EU-Kompromiss zur Bankenrettung

28. Juni 2013 | Von | Kategorie: Top News

BankenrettungZentrales Thema der heutigen Kommentarspalten ist die Donnerstag Nacht gefundene Einigung der EU-Finanzminister zur künftigen Abwicklung von Krisenbanken.
Konkret haben die EU-Finanzminister (Ecofin) beschlossen, Steuerzahler künftig nur noch in Ausnahmefällen zu belasten. Auf ihrer Titelseite konstatiert die „Süddeutsche Zeitung“ prominent: „Aktionäre und Sparer haften bei Bankenpleite“. Das Blatt verweist dabei auf die von den Ministern vorgegebene Haftungspyramide, der nach zuerst die Anteilseigner einer schiefliegenden Bank, danach die Gläubiger und die Inhaber von Sparguthaben mit mehr als 100.000 Euro für deren Verluste haften müssen. Jedoch gebe es Ausnahmen. So würden ausgewählte Verbindlichkeiten (z.B. Pfandbriefe, Pensionsansprüche der Bankmitarbeiter)…



Einigung in Brüssel – Künftig müssen Aktionäre ihre Banken retten

27. Juni 2013 | Von | Kategorie: Top News

BankenrettungTop-Meldung in der heutigen finanzregulatorischen Berichterstattung ist die gestern Nacht erfolgte Einigung der Finanzminister der Europäischen Union auf einheitliche Regeln zur Abwicklung von Pleite-Banken.
Künftig würden demnach erst Besitzer, Gläubiger und Großanleger zur Kasse gebeten. Die Politik feiert den Beschluss als „Meilenstein“. Die „Süddeutsche Zeitung“ (online) spricht von einer „Entlastung für die Steuerzahler“ und titelt ihren Beitrag wie folgt: „Aktionäre müssen ihre Banken künftig selbst retten.“ Der Einigung zufolge, die am frühen Morgen in Brüssel nach etwa siebenstündigen Beratungen verkündet wurde, sehe konkret vor, dass Gläubiger und Großanleger bei einer Bankenpleite zur Kasse gebeten werden. „Die Einigung ist ein Meilenstein in unseren Bemühungen, den Teufelskreis zwischen Banken und Staaten zu zerschlagen“, sagte der…



Überraschende Einigung der EU-Regierungen über novellierte Marktrichtlinie – Konflikt mit EU-Parlament aber absehbar

18. Juni 2013 | Von | Kategorie: Top News

„Börsen-Zeitung“ und „Wall Street Journal Europe“ berichten heute über die für alle Beteiligten überraschende Einigung der 27 EU-Regierungen auf eine Position für die Schlussverhandlungen mit dem EU-Parlament über die Neufassung der EU-Marktrichtlinie (Mifid II).
Am Freitag bereits würden die Finanzminister dieses Zwischenergebnis formell bestätigen. Die „Börsen-Zeitung“ sieht damit die Novelle der wichtigsten Regeln für Europas Börsen und Handelsplattformen „einen gewaltigen Schritt“ näher rücken. Die Staaten haben sich auf eine gemeinsame Position verständigt – nun können die Schlussverhandlungen über die Richtlinie beginnen. In der Novelle sind Vorgaben für die Infrastruktur der Märkte, also für Handelsplattformen, Börsen und…



Irritationen vor Finanzministertreffen zur EU-Bankenabwicklung

14. Mai 2013 | Von | Kategorie: Top News

Das große Thema beim Treffen der EU-Finanzminister soll an diesem Dienstag in Brüssel die Frage der Bankenabwicklung sein, berichten mehrere Medien übereinstimmend.
Dabei gehe es einerseits um die sogenannten „Haftungskaskade”, also die Frage, wer im Falle von Bankenpleiten in welcher Reihenfolge zur Kasse gebeten werden sollte. „Andererseits um den Aufbau einer echten europäischen Bankenunion mit einer zentralen Abwicklungsbehörde“, notiert die „Süddeutsche Zeitung“. Bei diesem Thema trete derzeit jedoch der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble auf die Bremse. Vor dem großen Wurf verlange Schäuble „zuerst eine Änderung des EU-Vertrages, und das kann viele Jahre dauern“, berichtet das „Handelsblatt“. Gestern legte der Minister noch einmal nach – und sprach sich für…



Karas kämpft um pünktliche Einführung von Basel III in Europa

5. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Basel III

Othmar Karas, Verhandlungsführer des Europaparlaments für die Bankenregulierung, drängt auf eine schnelle Verabschiedung der Umsetzung der Basel III-Eigenkapitalrichtlinien in Europa. „Meine Ungeduld wächst. Wenn es nach dem Parlament ginge, wären die neuen Kapitalvorschriften schon längst fertig. Ich hoffe, dass es zu keinen weiteren Verzögerungen kommt und wir die Verhandlungen bis Ende des Monats abschließen können”, [...]



Basel III-Umsetzung: Warnung von Genossenschaftsbanken verwundert

26. September 2012 | Von | Kategorie: Basel III

Die europäischen Genossenschaftsbanken (EACB) haben das Europaparlament und die europäischen Finanzminister aufgefordert, bei ihren laufenden Verhandlungen über die Umsetzung von Basel III in europäisches Recht (CRD IV), keine konkreten Liquiditätsanforderungen zu formulieren. Wie die „Börsen-Zeitung“ berichtet, erklärte EACB-Vormann Christian Talgorn: „Der Baseler Ausschuss überarbeitet gerade die Entscheidungen von 2010. Die EU sollte deshalb bei der [...]



Neue Marschroute auf dem Weg zu Basel III

20. September 2012 | Von | Kategorie: Top News

Basel III, CRD IVNach unzähligen Verzögerungen und Diskussionen bei der Implementierung des Eigenkapitalregelwerks Basel III in europäisches Recht zeichnet sich nun eine Lösung ab – die ursprüngliche Agenda zur Anwendung der Regeln scheint indes gekippt.
Im Ringen zwischen EU-Kommission, den Finanzministern der EU und dem Europaparlament um die Ausgestaltung der Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften für Banken (CRD IV) zeigt das Parlament nun Kompromissbereitschaft. Konkret geht es um die Forderung der Parlamentarier, in der CRD IV auch eine strikte Deckelung der Boni für Bankmanager zu verankern. Nach Aussage des Basel III-Berichterstatters im Parlament, Othmar Karas, beharre das Gremium auf einer gesetzlichen Obergrenze, doch diese könne deutlich über dem bisher geforderten Verhältnis von 1 zu 1 zwischen Prämie und Fixgehalt liegen. „Auch ein Verhältnis von fünf zu eins wäre machbar, wenn…



USA orientieren sich an verzögerter Basel III-Agenda Europas

9. August 2012 | Von | Kategorie: Top News

usbaselNutzen die USA die Trödelei der Europäer bei der Einführung von Basel III für ein eigenes, neues Agenda-Setting?
Die US-Aufseher haben die Kommentierungsphase für ihre Vorschläge zur Umsetzung schärferer Eigenkapitalregeln für Banken (Stichwort Basel III) ausgeweitet. Ursprünglich sollte die Diskussionsphase zu den entsprechenden Vorlagen der US-Notenbank Fed, der Einlagensicherung FDIC und des Office of the Comptroller of the Currency am 7. September enden. Nun wird die Möglichkeit zur Einreichungen von Kommentierungen durch die Marktakteure jedoch bis zum 22. Oktober verlängert. Auffällig bei dieser Terminsetzung: Genau an diesen Tag wird nach jetzigem Informationsstand im Europaparlament die finale Abstimmung über die europäische Umsetzung des Basel III-Regelwerks (CRD IV) erwartet…