Beiträge zum Stichwort ‘ FCA ’

Strafe gegen Hochfrequenzhändler

23. Juli 2013 | Von | Kategorie: Sonstiges

Wie das „Handelsblatt“ berichtet, hat die britische Finanzaufsicht Financial Conduct Authority (FCA) zum ersten Mal eine Geldstrafe gegen einen Hochfrequenzhändler verhängt. Der US-Amerikaner Michael Coscia müsse knapp eine Million US-Dollar zahlen, weil er den Ölmarkt manipuliert haben soll. Dem Bericht zufolge würden US-Aufseher eine ähnliche Strafe gegen Coscia anordnen.



Neues Rechtsrisiko? – Untersuchungen am Devisenmarkt

14. Juni 2013 | Von | Kategorie: Riskmanagement

Britische Aufsichtsbehörden untersuchen derzeit den Devisenmarkt, meldet heute das „Handelsblatt“. Der Grund: Es bestehe der Verdacht auf Kursmanipulationen durch Händler. „Geht es im weltweiten Devisenhandel mit rechten Dingen zu? Oder haben hier einige Händler jahrelang zu ihren Gunsten manipuliert?“ Diesen Fragen gehe derzeit die Londoner Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) nach, die entsprechende Voruntersuchungen gegenüber [...]



Disput rund um Reform des Libor

14. Mai 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

LondonDas „Handelsblatt“ berichtet von einem drohenden Disput bei der Reform des manipulationsanfälligen Referenzzinssatzes Libor.
Dabei würden die Konfliktlinien zwischen den britischen und den amerikanischen Finanzaufsehern gehen: Martin Wheatley, Chef der Londoner Financial Conduct Authority (FCA), plädiert in einem Interview mit der „Financial Times” für ein zweigleisiges Vorgehen bei der Berechnung des Libor. Man solle die bislang gebräuchliche Methode, eine Umfrage unter Banken, mit einem anderen Verfahren kombinieren, bei dem die tatsächlichen Transaktionen zugrunde gelegt würden. Gary Gensler, Chef der US-Terminmarktaufsicht CFTC, fordert hingegen ein radikaleres Vorgehen: „Es ist Zeit für einen neuen oder einen veränderten Maßstab – eine vernünftige Kennzahl, die auf realen, beobachtbaren Markttransaktionen basiert“…