Beiträge zum Stichwort ‘ Finanzaufsicht ’

Brüssel will Aufsicht über Finanzkonglomerate verschärfen

18. August 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

papers5Die EU-Kommission will Aufsichtslücken bei großen Bank- und Versicherungsgruppen künftig verhindern.
Dazu sollen die nationalen Behörden und die neu einzurichtenden EU-Aufsichtsinstitutionen mehr Einblick in komplexe Finanzkonglomerate bekommen. So soll es den Behörden künftig möglich sein, Vorschriften bei der Kontrolle von Bankaktivitäten auch dann anzuwenden, wenn die Konglomerate gleichzeitig Versicherungen unter ihrem Dach haben. Das Handelsblatt merkt dazu an: „Der neue Richtlinienentwurf sieht auch vor, dass die nationalen Aufsichtsbehörden enger als bisher auf europäischer Ebene zusammenarbeiten.“ Zudem sollen die Behörden Konzerne mit überbordenden Risikoexpositionen selbst identifizieren…



Ex-CRO der Dresdner Bank plädiert für Exit-Gespräche mit Risikomanagern

5. Juli 2010 | Von | Kategorie: Riskmanagement

risikomanagementIn der aktuellen Ausgabe des von der Frankfurt School of Finance & Management herausgegebenen Business Magazins „Sonnemann“ äußert sich Otto Steinmetz, der zwischen 2003 und 2008 als Chief Risk Officer (CRO) Mitglied des Vorstandes der Dresdner Bank war, warnend zu nachlassenden internationalen Bemühungen um eine bessere Regulierung der Finanzmärkte. „Es ist viel zu viel Zeit ins Land gegangen.“ Das sei jedoch auch darauf zurückzuführen, dass Politik und Aufsicht „die Materie nicht so durchdrungen haben, um die richtigen Schlüsse zu ziehen und diese durchzusetzen“. Weiter nimmt Steinmetz Bezug auf die schwierige Situation der Risikomanager im Rahmen der Finanzkrise. Gefragt, ob die CROs zu sehr auf die eigenen Risikomodelle vertraut…



Weber unterstreicht Position in Finanzaufsichtsdiskussion

30. Juni 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

In einem Beitrag für das aktuell vorgelegte Jahrbuch der Finanzplatzinitiative „Frankfurt Main Finance“ bezieht Bundesbank-Präsident Axel Weber erneut Position zum derzeit „auf Eis gelegten“ Umbau der deutschen Finanzaufsicht (vgl. RMRG vom 8.6.). „Die Bundesbank hat die volle Übertragung der Bankenaufsicht von der Politik nicht gefordert, ist aber zur Übernahme der größeren Verantwortung bereit“, so dessen [...]



DZ Bank-Finanzchef warnt vor „regulatorischem Overkill“

29. Juni 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

Im ausführlichen Gespräch mit der Börsen-Zeitung vom Wochenende warnt der Finanzchef der DZ-Bank, Albrecht Merz, angesichts neuer Aufsichts- und Bilanzierungsregeln sowie geplanter Bankenabgaben vor einem „regulatorischen Overkill”. Derzeit wisse niemand, wie die diversen Aufsichts- und Bilanzierungsregeln ineinander greifen würden und ob sie in ihrer Gesamtheit wirklich geeignet seien, zur Krisenvermeidung beizutragen, so Merz gegenüber der [...]



Finanzaufsichtsstruktur: Koalition zwischen Union und Grünen?

14. Juni 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

Wie „Die Welt“ berichtet, könnte es im Ringen um Neuordnung der Finanzaufsichtsstruktur in Deutschland zu einer Annäherung zwischen CDU/CSU und den Grünen kommen. Hintergrund sind entsprechende Aussagen des finanzpolitischen Sprechers der Grünen, Gerhard Schick, gegenüber der Zeitung. „Wir sind durchaus gesprächsbereit, denn wir sehen Veränderungsbedarf bei der Finanzaufsicht”, so Schick. Das Ganze dürfe nicht auf [...]



EU-Finanzaufsicht: Berlin zeigt Kompromissbereitschaft

10. Juni 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

In die Diskussion um die europäische Finanzaufsicht könnte demnächst Bewegung kommen – dies vermutet die Börsen-Zeitung und verweist auf entsprechende Aussagen von Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen. Zwar sei der aktuelle Kompromiss der EU-Mitgliedstaaten „ausgewogen“ – dennoch müssten im Hinblick auf die Abstimmung mit dem Europaparlament alle Beteiligten Flexibilität zeigen. Man sei zu einem Kompromiss bereit, betonte [...]



Reform der Finanzaufsicht ist auf Eis gelegt

8. Juni 2010 | Von | Kategorie: Top News

papers_fnpWie von vielen Beobachtern schon vermutet, ist die Reform der Finanzaufsichtsstruktur in Deutschland vorerst ad acta gelegt.
So berichten die Financial Times Deutschland und die Süddeutsche Zeitung über entsprechende Aussagen von Finanzminister Wolfgang Schäuble und Bundesbankchef Axel Weber – beide wollen sich nicht mehr auf einen Zeitplan für die Reform festlegen. „Stattdessen sagten beide, es gebe wichtigere Probleme“, fasst die FTD die Aussagen im Rahmen des G20-Gipfels zusammen. Als Hintergrund werden „unüberbrückbare Differenzen in der Koalition und zwischen Bundesbank und Regierung“ angeführt (vgl. RMRG vom 7.5.). Schäuble verwies zudem indirekt auf ein Vorhaben im europäischen Rahmen, das eine Reform der deutschen Aufsicht in Frage stellen könne. Hier gehe es um Überlegungen, die Überwachung für alle systemrelevanten Institute auf EU-Ebene…



FDP schießt erneut gegen Modell einer Bundesbank-Holding

7. Mai 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

papers12Die Neuorganisation der deutschen Finanzaufsicht ist in der Regierungskoalition weiterhin ein Zankapfel.
So gibt „Die Welt“ neuerliche Kritik aus Reihen der Liberalen an dem vom Bundesfinanzministerium favorisierten Bundesbank-Holding-Modell wieder. „Wir von der FDP lehnen das Holding-Modell, das im Finanzministerium schon vor Jahren entwickelt worden ist, ab”, betont FDP-Finanzexperte Hermann Otto Solms gegenüber der Zeitung. „Die Neugestaltung der Finanzaufsicht darf die Unabhängigkeit der Bundesbank in keiner Weise gefährden“, warnte Solms. Hintergrund der Bedenken: Der für die Finanzaufsicht zuständige Bundesbank-Vorstand soll künftig der Rechts- und Fachaufsicht des Finanzministeriums unterliegen. Er müsste damit…



„Allfinanzaufsicht“: Neue Bundesbankholding mit vier Säulen

23. März 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

Nach Ansicht der „Welt am Sonntag“ steht Bundesbank-Präsident Axel Weber nach dem Zusammengehen seiner Institution mit der BaFin zu einer deutschen „Allfinanzaufsicht“ verstärkt in Verantwortung und zugleich im öffentlichen Fokus. Das Blatt berichtet über das morgen zur Abstimmung in der Unionsfraktion stehende Modell, wonach eine künftige Bundesbankholding aus vier Säulen bestehen wird. Säule eins werde [...]



Allfinanzaufsicht unter Bundesbank-Dach naht

2. März 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

„Die Macht der Bundesbank wächst“, konstatiert das Handelsblatt und verweist dabei auf eigene Informationen, wonach Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble mittlerweile das Modell einer Allfinanzaufsicht unter dem Dach der Bundesbank favorisiere. Ein entsprechender Gesetzentwurf soll noch vor der Sommerpause präsentiert werden, heißt es im Bericht. Ein Sprecher des Ministerium erklärte jedoch, dass noch keine Entscheidung gefallen sei. [...]