Beiträge zum Stichwort ‘ G20 ’

Regulierungs-Showdown in Washington

8. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

Bei den zeitgleich Ende dieser Woche in Washington stattfindende Veranstaltungen (Jahrestagung von Internationalem Währungsfonds, Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs aus den G-20-Staaten und die Jahrestagung des internationalen Bankenverbands IIF) wird die internationale Finanzmarktregulierung eines der zentralen Themen sein, berichtet das „Handelsblatt“. Dem Blatt zufolge werde dabei die deutsche Delegation bei Wünschen nach schnellen Fortschritten hin [...]



Risikomodelle: Warnungen vor unvergleichbaren Bankbilanzen

9. September 2013 | Von | Kategorie: Basel III

In einem Schreiben an die G-20-Regierungschefs hält Mark Carney, Vorsitzender des Finanzstabilitätsrates (Financial Stability Board; FSB) und Gouverneur der Bank von England, die Berechnungen der Banken zu ihren jeweiligen Bilanzrisiken und damit zum Kapitalbedarf für nicht vergleichbar. Carney warnt in diesem Kontext vor den besorgniserregenden Unterschieden in den Risikomodellen zur Ermittlung des Eigenkapitalbedarfs (Stichwort Basel [...]



Regulierung des Derivatemarkts im Fokus

4. September 2013 | Von | Kategorie: Top News

Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet mit Blick auf die jetzt vom Baseler Ausschuss vorgelegte Regulierung des Derivatehandels über mögliche Auswirkungen auf die Marktakteure.
Demnach müssen für Derivategeschäfte in Zukunft zusätzliche Sicherheiten (z.B. Staatsanleihen oder Bargeld) hinterlegt werden, sofern der Handel nicht über eine zentrale Verrechnungsstelle (Clearinghaus) abgewickelt wird. Laut „Süddeutsche Zeitung“ würden einige Banken nun fürchten, „dass ihnen dadurch die Sicherheiten in der nötigen Qualität ausgehen würden“. Die neuen Vorgaben gelten aber nur für Transaktionen mit einem Wert von mehr als 50 Mio. Euro. „Zudem werden mehr Papiere als Sicherheiten anerkannt als ursprünglich geplant. Banken und Händler können diese nun auch zweifach verwenden“, schränkt die „Süddeutsche Zeitung“ ein. Der Entwurf kommt wenige Tage vor dem Gipfeltreffen der 20 wichtigsten…



Schattenbanken lösen Ängste vor neuer Finanzkrise aus

28. August 2013 | Von | Kategorie: Top News

„Die Eigenkapitalanforderungen für Banken steigen – und immer mehr Finanzmarktakteure drücken sich davor“, meldet das „Handelsblatt“ in einem Beitrag zum anstehenden G20-Gipfel in Sankt Petersburg. Auf 51 Bio. Euro beziffere demnach die EU-Kommission das weltweite Geschäft der sogenannten Schattenbanken. Das sei mehr als doppelt so viel wie 2002 und entspreche in etwa der Hälfte des [...]



Basel III-Offensive Berlins stößt auf Skepsis

24. August 2012 | Von | Kategorie: Top News

1344345603_kchess_schachDer Versuch der Bundesregierung, mit dem jüngsten Kabinettsbeschluss zur rechtlichen Umsetzung von Basel III in Deutschland, die Implementierung des Eigenkapitalregelwerks für Banken auf europäischer Ebene voranzutreiben, stößt mehrheitlich auf skeptische Kommentierungen.
So rief der von den Medien als „Vorpreschen“ titulierte Schritt (vgl. RMRG vom 22.8.) die Bedenkenträger der deutschen Wirtschaft auf den Plan, die den Basel III-Prozess seit Jahren kritisch begleiten. Der BDI-Hauptgeschäftsführer Markus Kerber erklärte anlässlich der Kabinettsentscheidung: „Basel III nimmt zu wenig Rücksicht auf die Belange der Realwirtschaft, berührt aber zentrale wirtschaftliche Interessen der Unternehmen.“ Der Industrieverband moniert seit längerem, dass die Risikogewichtung von Unternehmenskrediten unter Basel III zu streng ausfalle. Dies könne die Finanzinstitute dazu bewegen…



Ackermann als erfolgreicher Lobbyist in Sachen Basel III

28. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Basel III

In seinem Jahresrückblick benennt das Handelsblatt die einflussreichsten „Lobbyisten“, die sich für die eigene Sache oder die ihrer Branche stark gemacht haben. Zuvorderst wird dabei Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann in seiner Funktion als Chef des internationalen Bankenverbandes IIF angeführt. So heißt es: „Dass das Regelwerk Basel III mit sehr langen Übergangs fristen versehen wurde, ist [...]



Basel III: BaFin-Chef und Banken wollen Leverage Ratio kippen

12. November 2010 | Von | Kategorie: Top News

leverageratioDie im heute von den Staats- und Regierungschefs der G20-Staaten verabschiedeten Eigenkapitalregelwerk Basel III verankerte feste Verschuldungsquote stößt bei den deutschen Banken weiter auf Widerstand.
Obwohl die Leverage Ratio im Baseler Ausschuss gegenüber den ursprünglichen Plänen entschärft wurde und bis 2018 nur als unverbindliche Beobachtungsgröße wirkt, springt BaFin-Chef Jochen Sanio den Banken in ihrer Argumentation erneut bei. Im Interview mit der bankennahen Börsen-Zeitung wird Sanio gefragt, ob diese feste Verschuldungsquote nicht eher ein Rückschritt in die Zeit vor Basel I sei. Der Aufseher antwortet: „Die Leverage Ratio ist in der Tat ein archaisches Mittel, konzipiert als eine Art Notbremse für den Fall, dass der risikosensitive Ansatz…



Finaler Durchbruch oder Zwischenetappe: Finanzmarktregulierung auf Gipfel-Agenda

9. November 2010 | Von | Kategorie: Top News

papers7„Düstere Aussichten für neue Bankenregeln“, erkennt die „Welt am Sonntag“ mit Blick auf den anstehenden G20-Gipfel im südkoreanischen Seoul, auf dem große Teile des Basel III-Regelwerks final verabschiedet werden sollen.
„Das Momentum für neue internationale Abkommen in der Bankenregulierung ist verflogen“, so das ernüchternde Fazit von Dirk Schiereck, Bankenprofessor an der TU Darmstadt. Die nach der Pleite von Lehman Brothers ambitioniert anvisierte Regulierung aller Produkte und Segmente der Finanzmärkte sei aufgrund von nationalen Partikularinteressen gescheitert. Auch das auf dem Gipfel zur Verabschiedung anstehende Regelwerk Basel III sei kein Anlass zur Hoffnung: „Und doch dürften sich…



Basel III-Liquiditätsvorgaben weiter vakant

21. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Top News

basel3Der Baseler Ausschuss hat jetzt seinen Report für die internationale Verabschiedung der Basel III-Regeln im Rahmen des G20-Gipfels in Seoul veröffentlicht.
Im Hinblick auf die Finalisierung der Liquiditätsvorgaben von Basel III bleiben entscheidende Details aber weiterhin offen. So ist der Punkt der Anerkennungsfähigkeit von Wertpapieren und damit die Frage, ob auch andere Aktiva als Staatsanleihen der Liquiditätsreserve zuzurechnen sind, seitens des Baseler Ausschusses unkommentiert geblieben. Deutschland setzt sich hier insbesondere für die Integration des Refinanzierungsinstruments Pfandbrief ein. Nur zur Implementierungsagenda der Liquiditätskennziffern konnte eine Einigung erzielt werden. „Finanzwächter kommen den Banken noch einmal entgegen“, so das Fazit des Handelsblatts. Demnach wird die neue Liquiditätsquote (Liquidity Coverage Ratio, LCR) erst 2015 nach einer Übergangsfrist von…



EU-Parlament lässt sich von weichem Basel III-Fahrplan nicht beirren

30. Juni 2010 | Von | Kategorie: Top News

basel3Die im Rahmen des G20-Gipfels von den Staats- und Regierungschefs vereinbarte Option national unterschiedlicher Einführungszeiträume für Basel III stößt auf klare Kritik.
„Dieser Gipfel war eine Flucht aus der Verantwortung“, moniert der Europaparlamentarier und Basel III-Berichterstatter, Othmar Karas. „Jeder kann also tun, was er will. Als wäre es eh schon wurscht“, sagte Karas gegenüber der Financial Times Deutschland. Das EU-Parlament werde nichtsdestotrotz am Zeitplan für die Implementierung der Regeln festhalten. „Jetzt müssen wir im Parlament die Führung übernehmen“, so der EVP-Abgeordnete. „Die Regierungschefs verhandeln nicht inhaltlich, sondern verschieben nur den Zeitplan.“ Auch Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann zeigte sich skeptisch aufgrund der Entscheidung und warnte, dass die…