Beiträge zum Stichwort ‘ Josef Pröll ’

Basel III-Umsetzung: Kein EU-Alleingang – Übergangsfristen werden vom Markt ignoriert

29. September 2010 | Von | Kategorie: Top News

baselokayEin europäischer Alleingang bei der Implementierung schärferer Eigenkapitalregeln für Banken scheint immer unwahrscheinlicher.
Bei einer Konferenz der österreichischen Finanzmarktaufsicht FMA am Montag in Wien hat EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier die Bankenbranche mit beruhigenden Worten adressiert: „Sie haben ein Anrecht auf gleiche Rechte dies- und jenseits des Atlantiks.“ Es sei nötig, „parallel“ mit den Amerikanern vorzugehen, und die Maßnahmen müssten „mit gutem Augenmaß“ umgesetzt werden, gibt die „Wiener Zeitung“ die Aussagen wieder. Barnier versicherte, dass die EU sehr genau darauf achten werde, dass Basel III auch in den USA gelte. Auch Österreichs Finanzminister Josef Pröll betonte auf der Konferenz: „Basel III muss für alle gelten.“ Der Generaldirektor der österreichischen…



Erste-Chef Treichl kritisiert den Ansatz von Basel III

6. September 2010 | Von | Kategorie: Basel III

Andreas Treichl, Chef der österreichischen Erste Bank – Spitzeninstitut der dortigen Sparkassen, hält den Ansatz von Basel III für einen großen Fehler, weil kein Unterschied gemacht werde zwischen riskanten Investmentbankgeschäften und dem „normalen Sparkassengeschäft“. Die Banken müssten zurück zum normalen Kundengeschäft – „Hereinnahme von Einlagen, Vergabe von Krediten“. Und die Kunden müssten das auch zurückzahlen [...]