Beiträge zum Stichwort ‘ Karlheinz Weimar ’

Steinbrück kommt öffentlichen Banken bei Kernkapital-Definition entgegen

14. Mai 2009 | Von | Kategorie: Top News

papers_fnpBei der strittigen Anerkennung von stillen Einlagen als Kernkapital hat Bundesfinanzminister Peer Steinbrück den öffentlichen Banken jetzt Entgegenkommen signalisiert.
Wie die Börsen-Zeitung berichtet, sollen die Institute für die Umstellung auf die neuen bankaufsichtlichen Vorgaben der EU eine lange Übergangszeit erhalten. Ausführungen Steinbrücks zufolge, ist eine Übergangsregelung von zehn Jahren vorgesehen, während denen die Mitgliedstaaten an der bestehenden Rechtslage festhalten dürften. Für den darauffolgenden Zeitraum „bis zum Jahre 2040 ist ein gleitender Übergang auf das neue Rechtsregime vorgesehen“. Der Finanzminister deutet diese Regelung in einem Brief an seinen hessischen Amtskollegen Karlheinz Weimar an, der vor dem Hintergrund der…



EU-Parlament will Eigenkapitalregeln nun doch durchwinken / Widerstand gegen deutsche Sonderregelung

29. April 2009 | Von | Kategorie: Top News

papers13Nach Bericht des heutigen Handelsblatts scheint der um den Selbstbehalt bei Forderungsverbriefungen entbrannte Streit zwischen Europaparlament und dem EU-Finanzministerrat vorerst beigelegt.
Das Parlament werde die neue Richtlinie zu den Eigenkapitalregeln der Banken (CRD) nun aller Voraussicht nach, nächste Woche verabschieden, zitiert das Blatt Brüsseler Kreise. Demnach bleibe bei der Regelung, dass Banken bei Kreditverbriefungen künftig fünf Prozent der verkauften Kreditsumme in ihren Büchern halten müssten. Abgeordnete der konservativen EVP-Fraktion hatten auf einen verbindlichen Selbstbehalt von zehn Prozent bestanden. Die Parlamentarier der sozialistischen Fraktion forderten gar 15 Prozent und…