Beiträge zum Stichwort ‘ Manfred Jäger ’

Zweifel an vollständiger Umsetzung der Basel III-Regularien

29. März 2010 | Von | Kategorie: Top News

basel3In einer Hintergrundsendung berichtete der „Deutschlandfunk“ über die verschiedenen Initiativen zur Finanzmarktregulierung.
Im Fokus standen u.a. die Pläne des Baseler Ausschusses zur Verschärfung der Eigenkapitalregeln (Stichwort Basel III). Manfred Jäger vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) warnte dabei vor zu strengen Bestimmungen. Wenn man versuche, mit diesem Instrument das Finanzsystem stabiler zu machen, dann brauche man „unglaublich hohe Eigenkapitalanforderungen“. Dies könne man jedoch nicht durchhalten. „Dann werden nämlich die Banken sagen, es kommt zu einer Kreditklemme – und das wird vielleicht sogar stimmen.“ Sebastian Fritz-Morgenthal von der Frankfurt School of Finance hält es zudem für wenig sinnvoll, sich nur auf die Banken zu konzentrieren und andere Finanzmarktakteure außer Acht zu lassen…



Umsetzung neuer Finanzaufsichtsstrukturen als “Herkulesaufgabe”

23. Juni 2009 | Von | Kategorie: Regulierung

papers4„Der große Umbau des weltweiten Finanzsystems hat begonnen“, erklärt die „Welt am Sonntag“ beim Blick auf die jüngste Präsentation neuer Finanzaufsichtsstrukturen in Europa und den USA.
Es sei jedoch fraglich, was von diesen Vorschlägen am Ende auch konkret umgesetzt werde. Schon jetzt würden Experten, Verbände und Politiker „teils heftige Kritik“ üben. Die großen Worte mit Inhalt zu füllen, ist die wahre Herkulesaufgabe, betont etwa der Darmstädter Bankenprofessor Dirk Schiereck. Nach Ansicht von Manfred Jäger vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln (IW), kümmert sich die Politik derzeit zu sehr um neue Behörden und Kompetenzen – und viel zu wenig um neue Grundregeln für die internationalen Finanzmärkte. Viel sei etwa von systemischen Risiken die Rede, die künftig die Fed oder der europäische ESRC erkennen sollen…