Beiträge zum Stichwort ‘ Manfred Weber ’

Kritik an Basel III-Kommunikation des BdB

22. September 2010 | Von | Kategorie: Basel III

baselkommDer Bundesverband deutscher Banken (BdB) steht aufgrund interner Umstimmigkeiten seit längerem im kritischen Medienfokus – nun wird auch dessen Kommunikation zur Bankenregulierung negativ kommentiert.
Vor dem Hintergrund der jüngsten Warnungen des BdB vor möglichen Negativeffekten infolge anvisierter Regulierungsmaßnahmen – z.B. der deutschen Bankenabgabe, der Reform der EU-Einlagensicherung und einer Finanzmarktsteuer – beleuchtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung die Kommunikation des Bankenverbandes zum Thema Basel III kritisch. Im Vorfeld der Basel III-Finalisierung habe der BdB gewarnt, dass die zehn größten deutschen Institute zusätzliches Kapital von 105 Mrd. Euro benötigen…



Basel III: Öffentliche Banken geben den „schlechten Verlierer“

15. September 2010 | Von | Kategorie: Top News

basel3Nach Auswertung der vom federführenden Baseler Ausschuss vorgelegten Basel III-Feinkalibrierung meldet sich die Bankenbranche jetzt mit ihren Einschätzungen zu den Auswirkungen der neuen Regularien zu Wort.
Dabei fällt das Echo ambivalent aus. So ist seitens des Bundesverbandes Öffentlicher Banken (VÖB) heftige Kritik an den Festlegungen zu vernehmen. Die Börsen-Zeitung zitiert diese auf ihrer Titelseite und spricht von einem „regulatorischen Blindflug“ des Gremiums. Der Verband klagt, dass die geplanten Übergangsfristen zu kurz sind, weil die Eigenkapitalregeln „mehrfach und erheblich verschärft werden“. Die Landesbanken sehen sich gar als Verlierer der Beschlüsse. Die FAZ erkennt: „Besonders trifft es LBBW, WestLB und HSH Nordbank, in denen stille Einlagen nicht mehr zum harten…



Geplante Bankenabgabe sorgt für aufgeregtes Stimmengewirr

24. März 2010 | Von | Kategorie: Top News

papers5Die konkretisierten Pläne für die Einführung einer Bankenabgabe stoßen auf ein breites Medienecho.
„Bund bürdet Banken Milliardenlast auf“, titelt das Handelsblatt, und die Börsen-Zeitung erkennt: „Abgabe belastet vor allem Großbanken“. Nach Reuters-Informationen plant die Regierungskoalition mit Einnahmen in Höhe von 1 Mrd. Euro pro Jahr – hingegen sehen Finanzexperten gar Einnahmen von 9 Mrd. Euro für einen künftig institutionalisierten SoFFin. Genaue Details zur Ausgestaltung der Abgabe sind jedoch nach wie vor nicht bekannt. Experten erwarten jedoch eine Orientierung am US-Modell, das eine 0,15 prozentige Abgabe auf die Bilanzsumme abzüglich Kundeneinlagen vorsieht – auf dieser Grundlage errechnet man benannte 9 Mrd. Euro. „Allein auf die Deutsche Bank entfielen davon 2,2 Mrd. und gut 1,2 Mrd. Euro auf…



PwC: Basel II-Reform als Kostentreiber für Banken

22. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Top News

boezNach Meinung der Experten von PriceWaterhouseCoopers (PwC) könnte die Basel II-Reform die Finanzinstitute teuer zu stehen kommen.
So müssen sich die Banken „wohl auf einen hohen Umstellungsaufwand ihrer Systeme insbesondere im Bereich der Liquiditätsregulierung einstellen“, wird Burkhard Eckes, Leiter des Bereichs Banking and Capital Markets bei PwC, in der Börsen-Zeitung wiedergegeben. Den jüngsten Vorlagen des Baseler Ausschusses zufolge wird künftig die Fähigkeit von Banken gemessen, genügend liquide Mittel vorzuhalten, um in einer Krise allen Zahlungsverpflichtungen über 30 Tage nachzukommen. „Welche Werte als flüssige Mittel gelten sollen, wird dabei noch zu klären sein“, so die Börsen-Zeitung. Während sich Deutschland im Gremium hier für eine weitgefasste Definition ausgesprochen habe, plädiere Großbritannien für ein enges Verständnis des Liquiditätsbegriffes. Nach PwC-Analyse könnten diese Vorgaben zur…



Baseler Ausschuss findet nur Teil-Kompromiss / Konsultationspapier noch vor Weihnachten

10. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Top News

basel2Das englischsprachige Fachportal „Risk.net“ berichtet aktuell über offenbar zügig zustande gekommene Beschlüsse im Rahmen des gestrigen Treffens des Baseler Ausschusses.
Im Bericht wird ein Mitglied des Gremiums wiedergegeben, wonach man zumindest an den Punkten Gegenparteirisiken und Liquiditätspuffer im Basel II-Regelwerk schnell zu einer Einigung gekommen ist. Die Beschlussfassung werde derzeit noch einigen formellen Überarbeitungen unterzogen und könne in Form eines Konsultationspapiers noch vor Weihnachten publik gemacht werden. Dem Bericht von „Risk.net“ zufolge gab es bei den besonders kritischen Themen der ergänzenden Leverage Ratio und dem Aufbau von antizyklischen Kapitalpuffern jedoch noch keinen finalen Interessenausgleich im Baseler Ausschuss…



Basel II/Kreditklemme: Experten debattieren – Bankenverband beschwichtigt

8. Juni 2009 | Von | Kategorie: Basel III

papers7Die Tageszeitung „Die Welt“ greift die mit der Forderung nach einer Basel II-Änderung verbundenen Warnungen der Wirtschaftsverbände vor einer Kreditklemme auf.
Die Kreditwirtschaft versucht dem Bericht zufolge, zu beschwichtigen. „Natürlich sind die Banken in der gegenwärtigen Situation gefordert, bei der Kreditvergabe noch genauer hinzuschauen und die Risiken adäquat zu bepreisen“, wird der BdB-Geschäftsführer Manfred Weber zitiert. Dennoch zögen sich die Institute nicht zurück. Er verwies auf die Statistik der Bundesbank, die für das erste Quartal für alle Banken eine Zunahme der Firmenkredite um 5,4 Prozent ausweist. „Allerdings geht dieses Plus erheblich auf die…