Beiträge zum Stichwort ‘ OeNB ’

Gewinner und Verlierer des Basel III-Prozesses liegen dicht beieinander

3. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Top News

baselokayDie Gewinner und Verlierer des Basel III-Prozesses unter den europäischen Banken liegen dicht beieinander – zumindest räumlich.
Nach Berechnung der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) benötigt der Bankensektor des Alpenlandes infolge des Basel III-Regelwerks und anderen Bestimmungen bis 2019 rund 15 bis 18 Mrd. Euro an zusätzlichem Eigenkapital. „Österreichs Banken brauchen Kapital“, formuliert die Börsen-Zeitung knapp. Allein 10 Mrd. Euro dieses Bedarfs ergeben sich aus dem aufzubauenden „harten“ Eigenkapital (Core Tier 1) inklusive dem Ersatz der derzeit 5,4 Mrd. Euro an Staatshilfen (in Österreich Partizipationskapital genannt). „Um diese Kosten tragen zu können, [...] müssen die Institute jährlich bis zu etwa 1,5 Mrd. Euro zusätzliche Erträge generieren, nämlich dann, wenn Basel III schon…



Basel III-Umsetzung: Kein EU-Alleingang – Übergangsfristen werden vom Markt ignoriert

29. September 2010 | Von | Kategorie: Top News

baselokayEin europäischer Alleingang bei der Implementierung schärferer Eigenkapitalregeln für Banken scheint immer unwahrscheinlicher.
Bei einer Konferenz der österreichischen Finanzmarktaufsicht FMA am Montag in Wien hat EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier die Bankenbranche mit beruhigenden Worten adressiert: „Sie haben ein Anrecht auf gleiche Rechte dies- und jenseits des Atlantiks.“ Es sei nötig, „parallel“ mit den Amerikanern vorzugehen, und die Maßnahmen müssten „mit gutem Augenmaß“ umgesetzt werden, gibt die „Wiener Zeitung“ die Aussagen wieder. Barnier versicherte, dass die EU sehr genau darauf achten werde, dass Basel III auch in den USA gelte. Auch Österreichs Finanzminister Josef Pröll betonte auf der Konferenz: „Basel III muss für alle gelten.“ Der Generaldirektor der österreichischen…