Beiträge zum Stichwort ‘ Othmar Karas ’

Möglichkeit der Bankenabwicklung muss zeitlich vorgezogen werden

5. Juli 2013 | Von | Kategorie: Top News

Experten zufolge darf sich die EU nicht bis zum Jahr 2018 Zeit lassen, um die auf dem jüngsten Gipfeltreffen vereinbarten Abwicklungsregeln für marode Banken in die Tat umzusetzen.
Wenn man wirklich erst 2018 damit beginne, „können wir nur hoffen, dass sich das Problem bis dahin von allein gelöst hat. Aber das glaube ich nicht“, zitiert die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ in diesem Kontext die Wirtschaftsweise Claudia Buch. Zwar räumt auch Buch ein, dass erst die rechtlichen Voraussetzungen für eine Bankenunion geschaffen werden müssen. „Dann muss aber sehr schnell mit der Restrukturierung und Abwicklung begonnen werden, unter internationaler Kontrolle und nationaler Haftung“, so Buch, die auch Präsidentin des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) ist. Buch verwies in diesem Kontext auf…



Neue Eigenkapitalvorgaben als „Realwirtschaftfinanzierungsgesetz”

11. April 2013 | Von | Kategorie: Basel III

Der Weg zum europäischen Kompromiss zur Umsetzung der Bankeneigenkapitalrichtlinien Basel III war in seiner letzten Phase klar von der darin verankerten Deckelung von Banker-Boni überlagert. Das darüber die eigentlichen regulatorischen Fortschritte übersehen werden, sorgt den Vizepräsidenten und Basel III-Chefverhandler des Europäischen Parlaments, Othmar Karas. In einem Gastbeitrag für die „Börsen-Zeitung“ betont der Österreicher in Vorstellung [...]



Hollands Immobiliensektor wird durch neue Liquiditätsregeln benachteiligt

11. Januar 2013 | Von | Kategorie: Top News

Obwohl der Baseler Ausschuss die Palette der für die künftigen Liquiditätspuffer der Banken anrechenbaren Assets ausgeweitet hat, kristallisieren sich bei Detailanalyse die ersten Verlierer der Regularien heraus.
So rührt sich in den Niederlanden Kritik an den Festlegungen für die Liquiditätsquote (LCR), da die dort aufgelegten Hypothekenverbriefungen für Wohnimmobilien (residential mortgage-backed securities – RMBS) künftig nicht im Liquiditätspuffer der Banken berücksichtigt werden. Die den Verbriefungen unterliegenden Darlehen weisen eine durchschnittliche Beleihungsquote (Verhältnis von Darlehenssumme zu Sicherungswert / loan-to-value ratio – LTV) von 95 Prozent aus. Basel erlaubt jedoch lediglich die prozentuale Anrechnung von Papieren, bei denen diese…



Basel III in Europa: Eine zeitliche Verschiebung, die kein Aufschub sein soll

10. Januar 2013 | Von | Kategorie: Top News

Basel III, CRD IVDie zähen Verhandlungen über die Umsetzung der Basel III-Eigenkapitalregeln in Europa (CRD IV) könnten zum Ende diesen Monats final abgeschlossen werden.
Diese Einschätzung formuliert der Basel III-Berichterstatter des Europaparlaments, Othmar Karas, im Interview mit der „Börsen-Zeitung“. Der Österreicher hat der irischen EU-Ratspräsidentschaft drei entsprechende Termine angeboten – „am 10. und 15. Januar und eventuell noch Ende des Monats“. „Ich habe sie gebeten, ihre Arbeiten darauf einzustellen, im Januar die Verhandlungen abzuschließen“, so Karas. Vorher seien noch Feinabstimmungen zur Verzahnung der EU-Kapitalrichtlinie mit dem geplanten Bankeninsolvenzrecht, dem Bankenabwicklungsfonds und der neuen Bankenaufsicht nötig. „Außerdem werden wir die Frage…



Absetzungstendenzen bei Basel III: Europa reagiert irriert

20. November 2012 | Von | Kategorie: Top News

Basel III, CRD IVDas Ausscheren der USA aus dem Prozess zur Umsetzung der Basel III-Eigenkapitalregeln sorgt in Europa für Unverständnis.
Die US-Aufsichtsbehörden von Notenbank Fed, Einlagensicherung FDIC und dem Office of the Comptroller of the Currency (OCC) hatten jüngst die Implementierung des dritten Baseler Eigenkapitalakkords auf unbestimmte Zeit verschoben. Eigentlich sollte das Regelwerk international einheitlich ab dem Jahresstart 2013 greifen. Die europäische Kritik wurde gestern durch Aussagen des Vize-Chefs der FDIC, Thomas Hoenig, im Interview mit dem „Handelsblatt“ nochmals befeuert. Der Aufseher plädierte darin für eine vollständige Abkehr von Basel III. Hoenigs Begründung: „Der ganze Prozess ist zu komplex und – wie die jüngste Geschichte gezeigt hat – ineffektiv. Basel III wird das Bankensystem nicht sicherer machen. Ich würde sogar behaupten, es wird es anfälliger machen.“ Der Basel III-Berichterstatter im…



Karas widerspricht Gerüchten über Verschiebung von Basel III in Europa

11. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Basel III

In einer aktuellen Presseaussendung tritt der Basel III-Berichterstatter des Europaparlaments, Othmar Karas, aufgekommenen Gerüchten entgegen, dass eine Verschiebung der Neuregelung der europäischen Eigenkapitalrichtlinien für Banken (CRD IV) heute Vormittag vereinbart worden sei. „Eine Änderung des Datums des Inkrafttretens wurde in den Gesetzgebungsverhandlungen zwischen Parlament und Rat noch nie diskutiert. Auch heute nicht”, erklärt Karas. Weiter [...]



Karas kämpft um pünktliche Einführung von Basel III in Europa

5. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Basel III

Othmar Karas, Verhandlungsführer des Europaparlaments für die Bankenregulierung, drängt auf eine schnelle Verabschiedung der Umsetzung der Basel III-Eigenkapitalrichtlinien in Europa. „Meine Ungeduld wächst. Wenn es nach dem Parlament ginge, wären die neuen Kapitalvorschriften schon längst fertig. Ich hoffe, dass es zu keinen weiteren Verzögerungen kommt und wir die Verhandlungen bis Ende des Monats abschließen können”, [...]



Neue Marschroute auf dem Weg zu Basel III

20. September 2012 | Von | Kategorie: Top News

Basel III, CRD IVNach unzähligen Verzögerungen und Diskussionen bei der Implementierung des Eigenkapitalregelwerks Basel III in europäisches Recht zeichnet sich nun eine Lösung ab – die ursprüngliche Agenda zur Anwendung der Regeln scheint indes gekippt.
Im Ringen zwischen EU-Kommission, den Finanzministern der EU und dem Europaparlament um die Ausgestaltung der Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften für Banken (CRD IV) zeigt das Parlament nun Kompromissbereitschaft. Konkret geht es um die Forderung der Parlamentarier, in der CRD IV auch eine strikte Deckelung der Boni für Bankmanager zu verankern. Nach Aussage des Basel III-Berichterstatters im Parlament, Othmar Karas, beharre das Gremium auf einer gesetzlichen Obergrenze, doch diese könne deutlich über dem bisher geforderten Verhältnis von 1 zu 1 zwischen Prämie und Fixgehalt liegen. „Auch ein Verhältnis von fünf zu eins wäre machbar, wenn…



Berlin versucht bei Basel III Druck aufzubauen

22. August 2012 | Von | Kategorie: Top News

artikelDie Bundesregierung pocht auf eine pünktliche Umsetzung der schärferen Eigenkapitalregeln für Banken (Basel III) zum Jahresstart 2013 – jedoch mit wenig Aussicht auf Erfolg.
Mit der heutigen Verabschiedung der Regeln im Bundeskabinett will die Koalition aus CDU/CSU und FDP ihren Beitrag zur Erreichung dieses Ziels leisten. „Es ist sehr wichtig, an dem Grunddatum festzuhalten”, wird ein hochrangiger Regierungsbeamter von den Agenturen zitiert. In Deutschland werde es mit dem heutigen Beschluss gelingen, die Regeln in einem beschleunigten parlamentarischen Verfahren bis Dezember umzusetzen. „Wir wollen ein Signal setzen, dass Deutschland alles tut, um Basel III national fristgerecht umzusetzen”, so der Beamte weiter. „Nach unserer festen Überzeugung ist die Umsetzung von Basel III ein zentrales Projekt der Bankenregulierung, bei dem wir uns keinen Aufschub leisten können”, ließ auch Bundesfinanzminister…



USA orientieren sich an verzögerter Basel III-Agenda Europas

9. August 2012 | Von | Kategorie: Top News

usbaselNutzen die USA die Trödelei der Europäer bei der Einführung von Basel III für ein eigenes, neues Agenda-Setting?
Die US-Aufseher haben die Kommentierungsphase für ihre Vorschläge zur Umsetzung schärferer Eigenkapitalregeln für Banken (Stichwort Basel III) ausgeweitet. Ursprünglich sollte die Diskussionsphase zu den entsprechenden Vorlagen der US-Notenbank Fed, der Einlagensicherung FDIC und des Office of the Comptroller of the Currency am 7. September enden. Nun wird die Möglichkeit zur Einreichungen von Kommentierungen durch die Marktakteure jedoch bis zum 22. Oktober verlängert. Auffällig bei dieser Terminsetzung: Genau an diesen Tag wird nach jetzigem Informationsstand im Europaparlament die finale Abstimmung über die europäische Umsetzung des Basel III-Regelwerks (CRD IV) erwartet…