Beiträge zum Stichwort ‘ Peer Steinbrück ’

Steinbrücks Regulierungspläne in der Kritik

19. August 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

„Die Ankündigung von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, im Fall eines Wahlsiegs den Banken jedweden Handel mit Lebensmitteln und Rohstoffen zu verbieten, ist beim politischen Gegner auf Kritik gestoßen“, meldet die „Süddeutsche Zeitung“. Zwar wolle auch das Bundesfinanzministerium exzessive Handelsaktivitäten auf Waren-Derivatemärkten unterbinden. Anders als der Kanzlerkandidat setze die Regierung dabei aber nicht auf Verbote, sondern auf [...]



Kanzlerkandidat Peer Steinbrück geht in Regulierungsoffensive

16. August 2013 | Von | Kategorie: Top News

Im Fall eines Wahlsiegs will SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück den Banken jedweden Handel mit Lebensmitteln und Rohstoffen verbieten.
Steinbrück sagte bei einer Veranstaltung der Stiftung Familienunternehmen und der „Süddeutschen Zeitung“ in Berlin, der Abschluss von Rohstoff-Wetten und der Handel mit sogenannten Kreditausfallversicherungen, zählten nicht zu den Aufgaben einer Bank. Hintergrund von Steinbrücks Äußerungen ist ein mutmaßlicher Skandal rund um die US-Bank Goldman Sachs, die in großem Stil Aluminium gekauft und gehortet haben soll, um den Weltmarktpreis in die Höhe zu treiben. Auch deutsche Mittelständler würden dem Bericht zufolge zunehmend darüber klagen, dass große Finanzinstitute in der Vergangenheit wiederholt das Metall-Angebot künstlich verknappt und Preise damit nach oben getrieben hätten, etwa bei Nickel. Laut…



Dubiose Geschäfte um den Dividendenstichtag im Fokus

9. Juli 2013 | Von | Kategorie: Sonstiges

Die dubiosen Aktiengeschäfte, mit denen zahlreiche Banken den deutschen Fiskus um Milliarden Euro geschädigt haben sollen (sog. „Cum-Ex-Trades“) sind weiterhin medial stark präsent. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ beleuchtet in einem Grundsatzbeitrag die Hintergründe und macht dabei politische Versäumnisse aus: So sei es verwunderlich, „warum Steinbrück (ehem. Finanzminister Peer Steinbrück, die Red.) das Steuerschlupfloch nur halbherzig [...]



Bankenunion: Steinbrück setzt sich teilweise durch

13. Juni 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

Die SPD-Fraktion hat nach heftigen internen Debatten den Vorschlägen der Bundesregierung zur Schaffung einer europäischen Bankenunion am Donnerstag im Bundestag mehrheitlich zugestimmt. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, unterstützten in der Fraktionssitzung am Dienstag die meisten Parlamentarier – auch der linke Flügel der Partei – den Kurs von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, der für ein Ja zur [...]



Bundesrat winkt Trennbankengesetz durch und bremst Basel III aus

10. Juni 2013 | Von | Kategorie: Top News

Agenturmeldungen zufolge hat der Bundesrat das Trennbankengesetz überraschend auf den Weg gebracht.
Damit sollen Sparer besser vor Spekulationsgeschäften geschützt werden. Geldinstitute werden gezwungen, eine Abspaltung ihrer riskanten Handelsgeschäfte von Einlagen- und Kreditgeschäften vorzunehmen. SPD und Grüne hatten im Bundestag gegen das Gesetz von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gestimmt und kritisiert, die Pläne gingen nicht weit genug. Jetzt hat die Länderkammer mit rot-grüner Mehrheit aber doch grünes Licht für die Regelung gegeben. Nach dem Gesetz soll eine Abtrennung des Risikogeschäfts vom Einlagen- und Kreditgeschäft geprüft werden, wenn Risikopositionen 100 Mrd. Euro oder 20 % der Bilanzsumme einer Bank übersteigen. Das Gesetz sieht außerdem Haftstrafen von bis zu fünf Jahren…



Aigner: Falschberatung soll tatsächliches Rechtsrisiko werden

3. Juni 2013 | Von | Kategorie: Riskmanagement

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner hält die falsche Beratung von Bankkunden für ein Problem, das zu Unrecht als Kavaliersdelikt gilt, und fordert deshalb ein schärferes Vorgehen der Justiz bei Beschwerden geschädigter Kunden. Falschberatung von Bankkunden ist nach Ansicht von Aigner nach wie vor ein Problem in Deutschland. „Leider haben noch nicht alle Banken verstanden, dass Falschberatung kein [...]



Steinbrück fordert schärfere Bankenregulierung

30. April 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

„SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält eine schärfere Bankenregulierung und eine Einschränkung des Hochfrequenzhandels für notwendig, hält aber nichts von einer Schrumpfung des Finanzsektors hierzulande“, berichtet die „Börsen-Zeitung“. Auf dem SPD-Zukunftsforum „Bändigung der Finanzmärkte“ sagte er: „Wir haben nicht einen zu großen Finanzdienstleistungssektor, sondern gemessen an der starken Realwirtschaft womöglich sogar noch einen ausbaubaren.“ Zugleich forderte der [...]



Risikofaktor Dividendenstripping

29. April 2013 | Von | Kategorie: Top News

Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ könnte das Dividendenstripping schon bald die Bankenbranche in ihren Grundfesten erschüttern.
Dabei werden vom Autor unterschiedliche Rechtsauffassungen wiedergegeben, die von einer eindeutigen Schädigung des Fiskus („besonders schwerer Fall der Steuerhinterziehung“) bis hin zu „haltloser Kriminalisierung“ reichen. Im Fokus des Beitrags steht zuvorderst die HypoVereinsbank, die für einen ihrer Großkunden (Rafael Roth) „fragwürdige Aktiengeschäfte“ organisiert haben soll. Laut „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ betreffe der Fall praktisch die gesamte Finanzbranche. So habe die Deutsche Bank sich im vergangenen Jahr gegenüber dem Finanzamt Wiesbaden II geweigert, einem ihrer Kunden ihre Bescheinigung über die abgeführte Kapitalertragsteuer wieder zu entziehen, die er für eine…



Bundesbankpräsident unterstützt Regulierungskritik der Sparkassen

25. April 2013 | Von | Kategorie: Top News

Vor Sparkassenvertretern hat Bundesbankpräsident Jens Weidmann die aktuelle Positionierung der Notenbank in Sachen Bankenregulierung skizziert.
„Ambitioniert, aber möglich” sei es, dass die neuen Basel-III-Vorgaben ab Anfang 2014 in Europa in Kraft träten, erklärte Bundesbank-Chef Jens Weidmann auf dem Deutschen Sparkassentag in Dresden. Befürchtungen, dass europäische Banken aufgrund der neuen Eigenkapitalvorgaben ihre Kreditvergabe zu stark einschränkten, tritt Weidmann entgegen. Ein Abbau der Verschuldung sei vielmehr dringend nötig, um die aktuelle Krise zu überwinden. Weidmann äußerte sich in Dresden auch zu Chancen, Risiken und Grenzen der Bankenregulierung: Regulierer sollten Kosten und Nutzen ihrer Maßnahmen…



Bei Basel III fährt Steinbrück klaren „Bankenkurs“

26. September 2012 | Von | Kategorie: Top News

BankenregulierungDerzeit sorgt der potenzielle SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück mit seinen Forderungen nach einer strengeren Bankenregulierung für mediales Aufsehen – bei der Implementierung schärferer Eigenkapitalregeln für die Institute schlägt er hingegen einen weichen Kurs ein.
In seinem heute veröffentlichten Konzept fordert Steinbrück die klare Trennung des klassischen Kundengeschäfts der Banken vom riskanten Handelsbereich – eine klare Kampfansage an das System der Universalbanken. Zudem plädiert der ehemalige Bundesfinanzminister dafür, dass die Banken einen eigenen Rettungsschirm finanzieren sollen. Sollte ein Finanzinstitut künftig in Schieflage gerate, dürfe nicht gleich der Steuerzahler einspringen – zuerst sollten Gläubiger und Aktionäre haften. Daraufhin wurde Steinbrück im „Handelsblatt“ als „Bankenschreck“ tituliert – andere Medien sehen den…