Beiträge zum Stichwort ‘ Schattenbanken ’

Schattenbanken lösen Ängste vor neuer Finanzkrise aus

28. August 2013 | Von | Kategorie: Top News

„Die Eigenkapitalanforderungen für Banken steigen – und immer mehr Finanzmarktakteure drücken sich davor“, meldet das „Handelsblatt“ in einem Beitrag zum anstehenden G20-Gipfel in Sankt Petersburg. Auf 51 Bio. Euro beziffere demnach die EU-Kommission das weltweite Geschäft der sogenannten Schattenbanken. Das sei mehr als doppelt so viel wie 2002 und entspreche in etwa der Hälfte des [...]



Brüssel reguliert Geldmarktfonds und will schärferes Wertpapierrecht

22. August 2013 | Von | Kategorie: Regulierung

RegulierungWie das „Handelsblatt“ berichtet, wird für Geldmarktfonds das Geschäft in Europa in Zukunft schwieriger.
„Die bislang weitgehend unregulierten Kapitalsammelstellen sollen nach dem Willen von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier sicherer werden und deshalb Kapitalpuffer bilden“, schreibt das Blatt und beruft sich dabei auf einen Verordnungsentwurf, den Barnier am 4. September vorlegt. Fonds mit einem festen Anteilswert (Constant net asset value) müssten demnach „einen Puffer schaffen und dauerhaft beibehalten, der sich auf mindestens drei Prozent ihres gesamten Vermögenswertes beläuft“, heißt es in dem Entwurf der Verordnung, der dem „Handelsblatt“ vorliegt. Die betroffene Branche…



Ausblick auf neue Regulierungshürden für Banken

15. August 2013 | Von | Kategorie: Top News

In einem ausführlichen Special geht das „Handelsblatt“ der Frage nach, was auf die Banken im Zuge der anstehenden Regulierungsherausforderungen zukommt.
„Nach dem Fast-Absturz des Weltfinanzsystems sollten die Banken krisensicher werden. Doch statt Reform droht Chaos“, so der Autor eingangs. Und weiter warnt er an die Adresse der Banken: „Auf die Banken rollt seit der Finanzkrise eine Welle neuer Regeln und Kontrollen zu. Dahinter steckt nicht nur die Sorge vor der nächsten Krise, sondern zum Teil auch der verständliche Zorn von Politikern, Aufsehern und Steuerzahlern auf eine Branche, die beinahe den Komplett-Absturz des Weltwirtschaftssystems verursacht hätte.“ Die unterschiedlichen Anforderungen werden dabei wie folgt zusammengefasst: „Die Banken sollen mehr Kapital aufnehmen, ihre Liquidität erhöhen, gleichzeitig aber zusätzliche Steuern bezahlen…