Beiträge zum Stichwort ‘ Thomas Jordan ’

„Swiss Finish“ von Basel III erhöht Regulierungsdruck

6. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Top News

swissfinishDie Vorlage einer vom Schweizer Bundesrat eingesetzten Expertenkommission zur Adressierung des „too big to fail“-Dilemmas im dortigen Bankensektor steht im Mittelpunkt der Berichterstattung der Wirtschaftspresse.
„Hoher Kapitalaufschlag für Schweizer Banken“, erkennt die Börsen-Zeitung auf ihrer Titelseite – und das Handelsblatt konstatiert: „Schweizer verschärfen Bankregeln“. Indes sieht die Financial Times Deutschland die Schweiz ein „Projekt 19“ starten. Hintergrund: Die Großbanken sollen den Plänen zufolge künftig eine Eigenkapitalquote von 19 Prozent aufweisen – klar mehr als durch Basel III gefordert. Von den 19 Prozent müssen zehn Prozent in hartem Eigenkapital vorgehalten werden. Für die restlichen neun Prozent können UBS und Credit Suisse bestimmte Pflichtwandelanleihen ausgeben. Diese Anleihen werden beim…



„Zukunft der Finanzregulierung“ in der Diskussion

1. September 2010 | Von | Kategorie: Regulierung

boez„Bei der Regulierung nicht die Risikokultur vergessen“, so die zusammenfassende Überschrift der Börsen-Zeitung zur Veranstaltung „Zukunft der Finanzregulierung“ die im Rahmen der Jahrestagung der European Finance Association (EFA) in Frankfurt stattfand.
„Wir müssen uns mehr auf die Vernetzung des Finanzsystems insgesamt konzentrieren -und auf die Verhaltensweisen der Akteure im Banksystem“, betonte dabei Svein Andresen, Generalsekretär des Financial Stability Board (FSB). Es genüge nicht allein, sich auf höhere Kapital- und Liquiditätspuffer zu verlassen. Der Vize-Gouverneur der Schweizer Nationalbank (SNB), Thomas Jordan, thematisierte die „too big to fail“-Problematik des Bankensektors und forderte dabei eine „einfache und effektive Regulierung“. Dabei sollte man der jeweiligen Bank allerdings freistellen, ob sie etwa bei der…